GRIPPHEEL
Abbildung ähnlich
GRIPPHEEL

GRIPPHEEL

zur Behandlung grippaler Infekte.

Eigenschaften

  • Aktiviert die Abwehrfunktion
  • Lindert die grippalen Symptome wie Fieber, Gliederschmerzen, Entzündungen der Atemwege
  • Fördert die schnellere Ausheilung des Infekts
Preis (kann je nach Apotheke variieren)
inkl. MwSt.
49,99 € 1, 5

GRIPPHEEL

Anwendungsgebiete:
  • Homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.
  • Anwendungsgebiete
    • Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
    • Dazu gehören: grippale Infekte.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.
  • Anwendungsgebiete
    • Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
    • Dazu gehören: grippale Infekte.
PZN: 00433302
Anbieter: Biologische Heilmittel Heel GmbH
Packungsgröße: 250 ST
Monopräparat: Nein
  • Soweit nicht anders verordnet: bei akuten Beschwerden alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich 1 Tablette einnehmen. Nach Besserung der akuten Beschwerden 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette anwenden.
  • Kinder zwischen dem 6. und dem 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Anwendung ist ohne ärztlichen Rat auf 1-2 Wochen zu begrenzen.

 

  • Hinweise für die Anwendung
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Nicht anwenden bei bekannter Allergie (Überempfindlichkeit) gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.

  • Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat.
  • In sehr seltenen Fällen können allergische Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen) auftreten.
  • Hinweis:
    • Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht hier aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

  • Keine bekannt.
  • Allgemeiner Hinweis:
    • Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.
  • Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

  • Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
    • Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei eitrigem Auswurf, bei Fieber oder atemabhängigen Schmerzen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
    • Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat.
    • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Das Arzneimittel bei Kindern unter 6 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden.

Wirkstoff

  • Aconitum napellus (hom./anthr.) 120 mg
  • Bryonia (hom./anthr.) 60 mg
  • Eupatorium perfoliatum (hom./anthr.) 30 mg
  • Lachesis mutus (hom./anthr.) 60 mg
  • Phosphorus (hom./anthr.) 30 mg

Hilfsstoff

  • Lactose 1-Wasser
  • Magnesium stearat

Gripp-Heel® – Erkältung im Schnelldurchlauf

  • Unterstützt die körpereigenen Abwehrkräfte
  • Lindert die grippalen Symptome wie Fieber, Gliederschmerzen, Entzündungen der Atemwege1
  • Fördert die schnellere Ausheilung des Infekts1

Der grippale Infekt ist immer noch die häufigste Infektionskrankheit des Menschen. Während Kinder bis zu 13-mal pro Jahr daran erkranken, leiden Erwachsene im Schnitt immerhin noch 2- bis 3-mal im Jahr an einem grippalen Infekt. Ein grippaler Infekt wird von Viren ausgelöst. Er verläuft in der Regel nach einem typischen Ablaufmuster: In der Anfangsphase sind die Symptome kaum zu spüren. Dann folgt die mittlere Phase, in der die Beschwerden wie Husten, Schniefnase, Kopf- und Gliederschmerzen voll ausgeprägt sind. In der Endphase klingen dann die Symptome langsam wieder ab.

Was kann Gripp-Heel?
Gripp-Heel ist besonders wirkungsvoll in der mittleren Phase eines Grippalen Infektes. Gerade in dieser Phase von viralen Infekten ist der Einsatz natürlicher Medikamente wie Gripp-Heel sehr effektiv. Viele andere Erkältungspräparate unterdrücken lediglich Symptome wie Fieber oder Entzündungen für einen kurzen Zeitraum.
Die natürliche Behandlung mit Gripp-Heel hingegen bekämpft die Ursache des grippalen Infekts:
Es unterstützt die körpereigenen Abwehrkräfte, lindert akute Symptome, wirkt antientzündlich und fördert so die Ausheilung des grippalen Infekts2;
In wissenschaftliche Studien wurden gezeigt, dass Gripp-Heel die Dauer des grippalen Infektes um bis zu drei Tage verkürzen kann! (Quelle: 1)

Gripp-Heel® und seine Vorteile

  • Ist schon für Kinder ab sechs Jahren geeignet.
  • Wirkt symptomlindernd 1 und aktiviert das Immunsystem2.
  • Ermöglicht eine bis zu 3 Tage schnellere Heilung der Erkältung1.

Dosierung
Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Beschwerden alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, 1 Tablette einnehmen. Nach Besserung der akuten Beschwerden 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette anwenden. Kinder zwischen dem 6. und dem 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis.

Mehr Informationen und Tipps finden Sie unter www.gripp-heel.de.

Pflichttext Gripp-Heel® 

  • Tabletten, Zul.-Nr.: 6045385.00.00 

Anwendungsgebiete: Sie leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: grippale Infekte. 
Warnhinweise: Enthält Lactose! Packungsbeilage beachten! 1 Tabl. = 0,025 BE. 
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 
Biologische Heilmittel Heel GmbH, Dr.-Reckeweg-Straße 2–4, 76532 Baden-Baden, www.heel.de

Quellen:
1. Rabe, A. (2003). Symptomatische Behandlung akuter grippaler Infekte – Homöopathikum und konventionelle Therapie im Vergleich. Allgemeinarzt 25(20):1522-1523.
2. Roeska, K., & Seilheimer, B. (2010). Antiviral activity of Engystol® and Gripp-Heel®: an in-vitro assessment. Journal of immune based therapies and vaccines, 8, 6.

Kunden kauften auch

104,99 €1, 5

Preise variieren je nach Apotheke.

Preise variieren je nach Apotheke.

211,38 €1, 5

Preise variieren je nach Apotheke.

Preise variieren je nach Apotheke.

22,81 €1, 5

Preise variieren je nach Apotheke.

Preise variieren je nach Apotheke.

27,69 €1, 5

Preise variieren je nach Apotheke.

Preise variieren je nach Apotheke.

13,24 €1, 5

Preise variieren je nach Apotheke.

Preise variieren je nach Apotheke.