Antibiotika-Pass

Der Antibiotika-Pass – Jetzt in Ihrer Vor-Ort-Apotheke!

Endlich mehr Überblick! Mit dem Antibiotika-Pass aus Ihrer Apotheke

Haben Sie ihn auch schon, den neuen Antibiotika-Pass? Chronologisch aufgelistet zeigt der Pass, aufgrund welcher Diagnose, Ihnen welches Antibiotikum verschrieben wurde und was bei der Einnahme zu beachten ist. Durch diese Dokumentation trägt der Pass dazu bei, dass Antibiotika korrekt eingenommen und entsprechend der persönlichen Verträglichkeit auch verschrieben werden. Erst der umsichtige Umgang mit diesen Medikamenten sorgt dafür, dass diese lebenswichtigen Arzneimittel wirksam bleiben, wenn es darauf ankommt.

Denn:

Antibiotikaresistenzen nehmen zu und erschweren die Behandlung von bakteriellen Infekten signifikant. Diese Entwicklung wird von Gesundheitsbehörden weltweit mit großer Besorgnis zur Kenntnis genommen, weil es bei mitunter lebensbedrohlich verlaufenden Infektionen immer weniger Behandlungsmöglichkeiten gibt.

Der neue Antibiotika-Pass ist ab sofort in vielen Apotheken erhältlich. Es gibt ihn in einer Version für Kinder bis zwölf Jahre und für Erwachsene. Ihre Apothekerin bzw. Ihr Apotheker füllt den Pass gemeinsam mit Ihnen aus. Auch für Ihren behandelnden Arzt enthält der Pass viele wertvolle Informationen, denn er sorgt so für einen Überblick über bereits erfolgte Antibiotikatherapien.

Übrigens:

Der Antibiotika-Pass wurde von einer Apotheke aus der Praxis entwickelt - eine einfache und wirkungsvolle Idee, um den Einsatz von Antibiotika zu reduzieren.

Dies ist nur ein Beispiel für die starke Beratung und den umfangreichen Service Ihrer Apotheke vor Ort. Sie ist Ihr verlässlicher und kompetenter Gesundheitsberater in Ihrer Nähe und an Ihrer Seite.

Atibiotikapass

Wie geht es nach der Antibiotika-Einnahme weiter?

Sicher haben Sie schon davon gehört, dass bei der Einnahme von Antibiotika Probiotika unterstützend für Ihr Immunsystem eingenommen werden können.

Probiotika sind Lebens- oder Arzneimittel, die Mikroorganismen wie Bakterien und Hefen enthalten. Sie werden therapeutisch genutzt, um die Gemeinschaft der Mikroorganismen im Körper positiv zu beeinflussen.

Verschiedene Präparate sowie die passende Beratung dazu bekommen Sie in Ihrer Apotheke vor Ort.