Barcode erfolgreich gescannt

NYDA express
Abbildung ähnlich
NYDA express

NYDA express

Bekämpft Kopfläuse und Nissen in nur 10 Minuten

Eigenschaften

  • 10 Minuten Einwirkzeit und nur eine Anwendung
  • beiliegender Läusekamm
  • physikalisch wirksam klinisch belegt
Jetzt bestellen – ab Montag 15:30 Uhr innerhalb unserer Öffnungszeiten abholbereit.
Menge
Preis
inkl. MwSt. (299 € / 1 l)
14,95 € 3
Dieses Produkt befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Die maximale Bestellmenge für dieses Produkt wurde daher aus arzneimittelrechtlichen Gründen erreicht.

NYDA express

Anwendungsgebiete:

NYDA® express wird angewendet zur physikalischen Behandlung des Kopfhaares bei Befall mit Kopfläusen (Pediculosis capitis). Bei bestimmungsgemäßer Anwendung von NYDA® express werden nicht nur die erwachsenen Läuse, sondern auch die Jugendstadien (Larven) und die Eier (Nissen) der Kopfläuse bekämpft.

NYDA® express wird angewendet zur physikalischen Behandlung des Kopfhaares bei Befall mit Kopfläusen (Pediculosis capitis). Bei bestimmungsgemäßer Anwendung von NYDA® express werden nicht nur die erwachsenen Läuse, sondern auch die Jugendstadien (Larven) und die Eier (Nissen) der Kopfläuse bekämpft.

PZN: 12341315
Anbieter: G. Pohl-Boskamp GmbH & Co.KG
Packungsgröße: 50 ml
Grundpreis: 299 € / 1 l
Monopräparat: Nein

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Hinweise, um eine erfolgreiche Beseitigung des Kopflausbefalls zu gewährleisten. Vor dem Erstgebrauch wird die beiliegende Dosierpumpe auf die Glasflasche geschraubt. Entfernen Sie hierzu den Schraubverschluss der Flasche und schrauben Sie die Dosierpumpe fest. Halten Sie die Sprühflasche während der Behandlung immer aufrecht, weil sonst die Pumpe nicht richtig funktionieren kann. Bitte beachten Sie, dass bei der ersten Anwendung und nach längerer Standzeit ein Anpumpen erforderlich ist. Für den Fall, dass Sie die Dosierpumpe nach Gebrauch separat aufbewahren möchten, empfehlen wir diese leer zu pumpen und sorgfältig mit einem trockenen Tuch abzuwischen.

Vor der Behandlung mit NYDA® express:

Vor der Behandlung sollte das gesamte Kopfhaar jedes Familienmitgliedes mit einem Läusekamm (z. B. NYDA® Läuse- und Nissenkamm mit Metallzinken, in der Apotheke erhältlich) auf Lausbefall untersucht werden. Um Neuinfektionen zu vermeiden, sollten alle Personen mit Läusen am selben Tag behandelt werden. Unbehandelte, infizierte Personen können sonst eine behandelte Person wieder anstecken. Um eventuelle Knötchen zu entfernen, kann das Haar mit einem normalen Kamm durchgekämmt werden. Dieser muss nach dem Kämmen gründlich gereinigt werden.

Zur Behandlung mit NYDA® express:

Zur Behandlung mit NYDA® express empfehlen wir Ihnen, ein Handtuch auf den Schulter-Nackenbereich unter die Haare zu legen.

NYDA® express dringt schnell in alle Verzweigungen des Atemsystems der Läuse und Larven sowie in die Eier ein und verdrängt dort den Sauerstoff. Dies führt zu deren Erstickung.

NYDA® express darf bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen nicht angewendet werden. Beim Auftreten eventueller allergischer Reaktionen sollte NYDA® express sofort abgesetzt werden.

ln seltenen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen kommen, die durch einen Inhaltsstoff des Medizinproduktes ausgelöst werden.

NYDA® express ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt!

Bei der Anwendung von NYDA® express sollten Sie darauf achten, dass die Lösung nicht mit den Augen oder den Schleimhäuten von Mund und Nase in Kontakt kommt. Bei versehentlichem Augenkontakt 10 – 15 Minuten mit viel Wasser spülen.

Bei anhaltender Reizung wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker. Vermeiden Sie es, NYDA® express zu inhalieren!

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass NYDA® express mit einzelnen Haarpflegemitteln und Haartönungsmitteln reagiert!

Da einige Inhaltsstoffe entzündlich sind, darf NYDA® express nicht in Anwesenheit eines offenen Feuers oder glühender Gegenstände angewendet werden! Halten Sie NYDA® express von Hitze- und Zündquellen fern und rauchen Sie nicht während der Behandlung. NYDA® express ist eine ölige Lösung. Gelangt diese auf Oberflächen oder den Fußboden, z. B. durch Verschütten oder Versprühen, besteht Rutschgefahr. Entfernen Sie in diesem Fall die Lösung rückstandslos durch sofortiges Reinigen der betroffenen Stellen.

Wirkstoff

  • Dimeticon
  • Dimeticon, niedrigviskos
  • Jojobawachs, flüssig
  • Triglyceride, mittelkettig

Hilfsstoff

  • alpha-Terpineol
  • Boaboöl

LÄUSE NERVEN. MACH SIE NYDA!

Schnelle Lösung mit Kamm

  • Nur 10 Minuten Einwirkzeit
  • Beiliegender Läusekamm
  • Wirksamkeit klinisch belegt
  • Für Säuglinge, Schwangere und Stillende zugelassen
  • Auch als Doppelpackung erhältlich

Die schnelle und effektive Lösung gegen Läuse und Nissen
NYDA express bekämpft Kopfläuse, Larven und Eier mit nur 10 Minuten Einwirkzeit. Die Wirkung des Läusemittels basiert auf dem einzigartigen 2-Stufen-Dimeticon: Mit Hilfe von zwei Silikonölen, die das Atemsystem der Kopfläuse, Larven und Eier verschließen, werden die Parasiten effektiv abgetötet. Durch dieses physikalische Wirkprinzip wird der menschliche Organismus nicht belastet und es besteht kein erhöhtes Risiko für allergische Reaktionen.
Der Packung mit dem anwenderfreundlichen Pumpspray liegt ein Läusekamm bei, mit dem die abgetöteten Läuse und Nissen nach der Behandlung ausgekämmt werden.

In express-Zeit läusefrei

Kopflausbefall kommt häufig vor und tritt  meist dort auf, wo viele Kinder zusammentreffen – in Kindergärten und Schulen. Entgegen vieler Vorurteile nisten sich Läuse nicht aufgrund mangelnder Hygiene ein. Kopfläuse sind zwar nicht gefährlich, aber manchmal sehr hartnäckig. Für die zuverlässige Bekämpfung der störenden Parasiten hat sich die physikalische Therapie bewährt: Das einzigartige in NYDA express enthaltene 2-Stufen-Dimeticon dringt in die Atemöffnungen der Läuse und Nissen ein und führt so zum Erstickungstod der Parasiten.

ANWENDUNG:
Die Anwendung von NYDA express erfolgt im trockenen Haar. Sprühen Sie NYDA express auf den Haaransatz und massieren das Läusemittel gründlich ein, bis die Haare vollständig benetzt sind. Nach einer Einwirkzeit von 10 Minuten kämmen Sie die Haare vom Haaransatz ausgehend mit dem beiliegenden Läusekamm aus, um so die abgetöteten Läuse, Larven und Nissen zu entfernen. Nach der Behandlung die Haare mit einem normalen Shampoo waschen.
Nach 8 bis 10 Tagen eine Nachkontrolle durchführen und ggf. die Anwendung wiederholen. Das Robert Koch-Institut empfiehlt grundsätzlich eine Wiederholungsbehandlung nach 8 bis 10 Tagen.

FÜR KINDER
Kopfläuse befallen vor allem Kinder. In Kindergärten, Schulen und bei Freizeitaktivitäten, in denen viele Kinder zusammen spielen und toben, kommt Kopflausbefall in zeitlich und räumlich begrenzten Epidemien häufig vor. NYDA express bekämpft Kopfläuse rein physikalisch ohne Nervengift und ist deshalb sogar für Babys und Kleinkinder geeignet.

IN SCHWANGERSCHAFT UND STILLZEIT
Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann nicht jedes Mittel gegen Läuse und Nissen verwendet werden. Alle NYDA-Präparate können zur wirkungsvollen Bekämpfung der Parasiten angewendet werden, ohne sich um das Wohlergehen des Babys zu sorgen.

ANSTECKUNG VORBEUGEN
Ist jemand aus der Familie von Kopfläusen befallen, empfiehlt es sich, die Haare jedes Familienmitglieds gründlich mit einem Läusekamm (z.B. NYDA Läuse- und Nissenkamm) zu untersuchen. Wird dabei ein aktiver Kopflausbefall festgestellt, sollten die betreffenden Personen am selben Tag mit NYDA express behandelt werden, um eine Wiederansteckung untereinander zu vermeiden.

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN:

Warum muss NYDA express auf trockenem Haar angewendet werden?
NYDA express bekämpft Kopfläuse und ihre Eier, indem es in ihre Atemöffnungen eindringt und diese verschließt, was zum Ersticken führt. Da Wasser eine höhere Oberflächenspannung als NYDA express besitzt, kann es nicht in das Atemsystem der Kopflaus eindringen. Wird NYDA express auf nassem Haar angewendet, verdünnt sich das Produkt und kann seine Wirkung nicht mehr entfalten. Eine erfolgreiche Behandlung kann deshalb nur bei der Anwendung auf trockenem Haar gewährleistet werden.

Ist mangelnde Hygiene der Grund für Läuse?

Leider glauben viele Menschen, dass Läuse ein Zeichen für fehlende Sauberkeit sind. Ob die Haare frisch gewaschen oder fettig sind, ist den Läusen jedoch egal. Sie verbreiten sich durch direkten Haar-zu-Haar-Kontakt. Dies geschieht unabhängig vom Hygienezustand der Haare. Das Gerücht hat jedoch zur Folge, dass Betroffene sich für die Tatsache, dass Kopfläuse in der Familie aufgetaucht sind, schämen und melden den Befall gar nicht oder zu spät. Dadurch können sich die kleinen Parasiten dann noch weiter verbreiten. Die Betreuungseinrichtungen haben dadurch teilweise monatelang mit der Bekämpfung der Kopfläuse zu tun.

Können Kopfläuse in Kleidung, Bettwäsche und Handtüchern überleben?
Nein. Kopfläuse benötigen Blut, um zu überleben. Entfernt vom Kopf sind sie innerhalb weniger Stunden schon sehr stark ausgetrocknet. Ein Infektionsrisiko geht von diesen Exemplaren nicht mehr aus, weil sie den fürs Blutsaugen benötigten Speichel nicht mehr bilden können. Die Eier werden dicht an der Kopfhaut abgelegt, weil sie Wärme und Feuchtigkeit benötigen. Findet man sie weiter als 1 cm von der Kopfhaut entfernt am Haar, sind sie entweder leer oder abgetötet. Bei einem Kopflausbefall empfiehlt es sich dennoch Handtücher, Bettwäsche und die getragene Kleidung bei den hierfür üblichen Temperaturen zu waschen. Bürsten und Kämme sollten nach Benutzung auf Kopfläuse
kontrolliert und ggf. gereinigt werden. Weitere Hygienemaßnahmen sind nicht notwendig. Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Übertragung von Kopfläusen über Gegenstände und Oberflächen äußerst unwahrscheinlich ist. Haustiere werden nicht von Kopfläusen befallen und müssen nicht behandelt werden.