Barcode erfolgreich gescannt

Symbioflor 1
Abbildung ähnlich
Symbioflor 1

Symbioflor 1

Preis (kann je nach Apotheke variieren)
inkl. MwSt. (308.4 € / 1 l)
46,26 € 1
Dieses Produkt befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Die maximale Bestellmenge für dieses Produkt wurde daher aus arzneimittelrechtlichen Gründen erreicht.

Symbioflor 1

Wirkstoff

  • Enterococcus faecalis 3e+007 Keime

Hilfsstoff

  • Calcium chlorid 2-Wasser
  • Cystin
  • Kalium chlorid
  • Lactose 1-Wasser
  • Magnesium chlorid 6-Wasser
  • Magnesium sulfat 7-Wasser
  • Nährbouillon
  • Protein Hydrolysat
  • Hefe Trockenextrakt
  • Natrium chlorid
  • Glucose 1-Wasser
  • Natrium carbonat 10-Wasser
  • Natrium chlorid
  • Wasser, gereinigt

Anwendungsgebiete:
  • Enterococcus faecalis-Bakterien sind lebende Bakterien, die einen günstigen Einfluss auf das Immunsystem haben.
  • Das Arzneimittel wird zur Verminderung der Rückfallsrate bei wiederkehrenden Infektionen der oberen und unteren Atemwege, besonders bei Entzündungen derNebenhöhlen (Sinusitis) und der Bronchien (Bronchitis) bei Erwachsenen angewendet.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
  • Enterococcus faecalis-Bakterien sind lebende Bakterien, die einen günstigen Einfluss auf das Immunsystem haben.
  • Das Arzneimittel wird zur Verminderung der Rückfallsrate bei wiederkehrenden Infektionen der oberen und unteren Atemwege, besonders bei Entzündungen derNebenhöhlen (Sinusitis) und der Bronchien (Bronchitis) bei Erwachsenen angewendet.
PZN: 08636246
Anbieter: Klinge Pharma GmbH
Packungsgröße: 3X50 ml
Monopräparat: Ja
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Erwachsene ab 18 Jahren: 3-mal täglich 30 Tropfen einnehmen.
    • Nehmen Sie das Arzneimittel morgens nach dem Aufstehen, mittags vor dem Essen und abends vor dem Schlafengehen. Behalten Sie das Präparat eine Minute im Mund und gurgeln Sie vor dem Schlucken damit.
    • Die Dauer der Anwendung richtet sich nach der Sachlage der vorliegenden Erkrankung und kann bei chronischen Infektionen bis zu 6 Monaten betragen.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten,
    • sind keine Gegenmaßnahmen notwendig.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben,
    • nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, sondern setzen Sie die Einahme in der ursprünglich verordneten Dosierung fort.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen,
    • sind keine besonderen Maßnahmen angezeigt.Halten Sie gegebenenfalls Rücksprache mit Ihrem Arzt.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Hinweise für die ordnungsgemäße Anwendung des Arzneimittels
    • Vor Gebrauch gut schütteln. Es entsteht dadurch eine leichte Trübung.
    • Der deutlich wahrnehmbare, mitunter als unangenehm empfundene Geruch der Lösung ist kennzeichnend für das Produkt und kann unterschiedlich stark auftreten.
    • Für mehr Informationen, s. Gebrauchsinformation.
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen die Bakterienkultur mit Enterococcus faecalisBakterien oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

  • Obwohl fruchtschädigende (teratogene) Wirkungen des Arzneimittels nicht bekannt sind, sollte die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung durch den Arzt erfolgen.
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
    • Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Patienten betreffen):
      • Kopfschmerzen
      • Mundtrockenheit
      • Magenschmerzen
      • Übelkeit
      • Erbrechen
      • Durchfall
      • Nesselausschlag
      • Juckreiz
      • Hautausschlag
      • Hautreaktionen
      • Schmerzhafte, anhaltende Schwellung von Haut und Schleimhaut(Angioödem)
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

  • Einnahme mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. kürzlich andere Arzneimittel eingenommen / angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen / anzuwenden.
    • Antibiotika können die Enterococcus faecalis-Bakterien hemmen und somit die Wirksamkeit dieses Arzneimittels abschwächen. Vor der gleichzeitigen Einnahme des Arzneimittels mit Antibiotika ist daher der Arzt zu befragen.
  • Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
    • Es sind keine Einschränkungen zu beachten.
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Wenn unerwünschte Reaktionen auftreten oder wenn Sie schwanger werden, informieren Sie bitte Ihren Arzt.
    • Das Arzneimittel ist nicht geeignet zur Behandlung von Krankheitssymptomen, die bei akuten Atemwegserkrankungen auftreten.
    • Das Präparat sollte nicht während einer Antibiotika-Behandlung oder innerhalb von 5 Tagen nach ihrem Abschluss eingenommen werden (siehe Gebrauchsanweisung).
    • An Patienten unter 18 Jahren und über 65 Jahren liegen keine kontrollierten Studien vor.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Das Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Wirkstoff

  • Enterococcus faecalis 3e+007 Keime

Hilfsstoff

  • Calcium chlorid 2-Wasser
  • Cystin
  • Kalium chlorid
  • Lactose 1-Wasser
  • Magnesium chlorid 6-Wasser
  • Magnesium sulfat 7-Wasser
  • Nährbouillon
  • Protein Hydrolysat
  • Hefe Trockenextrakt
  • Natrium chlorid
  • Glucose 1-Wasser
  • Natrium carbonat 10-Wasser
  • Natrium chlorid
  • Wasser, gereinigt