Barcode erfolgreich gescannt

KAMILLAN SUPRA
Abbildung ähnlich
KAMILLAN SUPRA

KAMILLAN SUPRA

Preis (kann je nach Apotheke variieren)
inkl. MwSt. (232.34 € / 1 l)
6,97 € 1
Dieses Produkt befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Die maximale Bestellmenge für dieses Produkt wurde daher aus arzneimittelrechtlichen Gründen erreicht.

KAMILLAN SUPRA

Wirkstoff

  • Kamillenblüten Extrakt, (1:1,8-2,1), Auszugsmittel: Ethanol 52% (V/V) 1 g

Hilfsstoff

  • Ethanol 520 mg
  • Macrogol glycerolhydroxystearat

Anwendungsgebiete:
  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Beschwerden, bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum, bei katarrhalischen Erkrankungen der oberen Atemwege sowie zur äußerlichen Anwendung bei entzündlichen Hautveränderungen.
  • Anwendungsgebiete
    • Als Zusatz für feuchte Umschläge, zu Waschungen oder Spülungen bei entzündlichen Haut- und Schleimhauterkrankungen einschließlich der Mundhöhle und des Zahnfleisches.
    • Als Zusatz zu Teil- und Sitzbädern oder Spülungen bei Entzündungen im Analbereich und im Bereich der Geschlechtsorgane.
    • Zur Inhalation bei entzündlichen Erkrankungen und Reizzuständen der Atemwege.
    • Zum Einnehmen bei krampfartigen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich.
    • Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder periodisch wiederkehren, bei großflächigen Entzündungen oder eitrig belegten Hautveränderungen sollte ein Arzt aufgesucht werden.
  • Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Beschwerden, bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum, bei katarrhalischen Erkrankungen der oberen Atemwege sowie zur äußerlichen Anwendung bei entzündlichen Hautveränderungen.
  • Anwendungsgebiete
    • Als Zusatz für feuchte Umschläge, zu Waschungen oder Spülungen bei entzündlichen Haut- und Schleimhauterkrankungen einschließlich der Mundhöhle und des Zahnfleisches.
    • Als Zusatz zu Teil- und Sitzbädern oder Spülungen bei Entzündungen im Analbereich und im Bereich der Geschlechtsorgane.
    • Zur Inhalation bei entzündlichen Erkrankungen und Reizzuständen der Atemwege.
    • Zum Einnehmen bei krampfartigen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich.
    • Bei Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder periodisch wiederkehren, bei großflächigen Entzündungen oder eitrig belegten Hautveränderungen sollte ein Arzt aufgesucht werden.
  • Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
PZN: 04988971
Anbieter: Aristo Pharma GmbH
Packungsgröße: 30 ml
Monopräparat: Ja
  • Nehmen/Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie hier beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein/an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt
    • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis
  • Inhalieren:
    • Bei entzündlichen Erkrankungen und Reizzuständen der Luftwege 10 - 20 ml (Messbecher) auf ca. 1 l heißes Wasser 1-3-mal täglich ca. 5 min inhalieren.
  • Mundspülen und Gurgeln:
    • Bei Entzündungen der Mundschleimhaut und des Zahnfleisches je nach Bedarf mehrmals täglich 20 - 30 Tropfen auf 1/2 Glas Wasser (ca. 75 ml).
  • Sitzbäder und Spülungen:
    • Bei Erkrankungen im Anal- und Genitalbereich 1-mal bis mehrmals täglich 7,5 - 15 ml (Messbecher) auf ca. 1 l Wasser.
  • Umschläge, Waschungen und Teilbäder:
    • Bei Hautentzündungen je nach Bedarf 1-mal bis mehrmals täglich 10 - 20 ml (Messbecher) auf ca. 1 l Wasser.
  • Zum Einnehmen:
    • Bei Krämpfen sowie entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes jeweils bis zu 4-mal täglich auf 1 Glas Wasser (ca. 150 ml) bei
      • Kindern ab dem vollendeten 6. Lebensjahr: 20 Tropfen,
      • Erwachsenen und Kindern ab dem vollendeten 12. Lebensjahr: 30 Tropfen.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Anwendung richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung. Prinzipiell kann das Präparat bis zum Abklingen der Beschwerden angewendet werden. Bitte beachten Sie hierzu auch die Angaben unter „Anwendungsgebiete".

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen/angewendet haben, als Sie sollten
    • Bei versehentlicher Überdosierung kann die Behandlung mit der richtigen Dosierung fortgesetzt werden, wenn keine Beschwerden auftreten. Bei Kindern ist der Alkoholgehalt zu berücksichtigen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme/Anwendung vergessen haben
    • Nehmen/Wenden Sie nicht die doppelte Menge ein/an, wenn Sie die vorherige Einnahme/Anwendung vergessen haben. Die Behandlung können Sie mit der richtigen Dosierung fortsetzen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme/Anwendung abbrechen
    • Die Behandlung kann unterbrochen oder vorzeitig beendet werden.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme/Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

       

  • Beim Tropfvorgang ist die Flasche senkrecht zu halten.
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen/angewendet werden, wenn Sie
    • allergisch gegen Kamille oder andere Korbblütler oder gegen einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Zur Anwendung dieses Arzneimittels in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Aus diesem Grund sollte das Präparat in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.
  • Während der Stillzeit sollte die Anwendung im Bereich der Brustwarzen vermieden werden.
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Mögliche Nebenwirkungen
    • Sehr selten (bis zu 1 von 10.000 Behandelten) können Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. Kontaktallergie) auftreten, auch bei Personen mit Überempfindlichkeit gegen andere Korbblütler (z. B. Beifuß) wegen sogenannter Kreuzreaktionen. Sehr selten (bis zu 1 von 10.000 Behandelten) sind schwere allergische Reaktionen (Asthma, Kreislaufkollaps, allergischer Schock) nach Anwendung von Kamillenzubereitungen beobachtet worden.
  • Besondere Hinweise
    • Bei Auftreten entsprechender Anzeichen wie z.B. Hautrötungen, ggf. verbunden mit Juckreiz, beenden Sie bitte die Anwendung und suchen Ihren Arzt auf.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

  • Einnahme/Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt.
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Präparat einnehmen/anwenden.
      • Kamillezubereitungen sind zur Anwendung als Darmspülung nicht geeignet. In einem Einzelfall kam es bei einer Gebärenden nach Anwendung von alkoholischem Kamillenauszug in einem Einlauf (mit Glycerol) zum allergischen Schock mit Todesfolge für das Neugeborene.
      • Das Arzneimittel ist nicht zur Inhalation mit Kaltverneblern geeignet.
      • Es sollte zur Vermeidung von Reizerscheinungen nicht in der Augengegend angewendet werden.
    • Kinder
      • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Aus diesem Grund sollte das Präparat bei Kindern unter 6 Jahren generell nicht angewendet werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es liegen keine Erfahrungen hinsichtlich der Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit und der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor.

Wirkstoff

  • Kamillenblüten Extrakt, (1:1,8-2,1), Auszugsmittel: Ethanol 52% (V/V) 1 g

Hilfsstoff

  • Ethanol 520 mg
  • Macrogol glycerolhydroxystearat