Barcode erfolgreich gescannt

-10% 4
CANEPHRON N Tropfen
Abbildung ähnlich
CANEPHRON N Tropfen

CANEPHRON N Tropfen

  • PZN: 04569197
  • Hersteller: Bionorica SE
  • Marke: Canephron
  • Darreichungsform: Tropfen

Eigenschaften

  • Mit der 4-fach Wirkung
  • Symptome umfassend behandeln
  • Glutenfrei
  • Vegan
  • Laktosefrei
Jetzt bestellen – ab Montag 13:30 Uhr innerhalb unserer Öffnungszeiten abholbereit.
Menge
Preis
inkl. MwSt. (178.5 € / 1 l)
UVP/AEP 19,99 € 1
17,85 € 2
Dieses Produkt befindet sich bereits in Ihrem Warenkorb. Die maximale Bestellmenge für dieses Produkt wurde daher aus arzneimittelrechtlichen Gründen erreicht.

CANEPHRON N Tropfen

Enthält: 19.00 Vol.-% Alkohol.
Anwendungsgebiete:

Traditionell angewendet zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege; zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß.

Hinweis: Canephron N Tropfen ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.

Traditionell angewendet zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege; zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß.

Hinweis: Canephron N Tropfen ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

PZN: 04569197
Anbieter: Bionorica SE
Packungsgröße: 100 ml
Grundpreis: 178.5 € / 1 l
Monopräparat: Nein

Art der Anwendung?
Heranwachsende ab 12 Jahren und Erwachsene nehmen 3-mal täglich 5 ml Flüssigkeit ein. Die Tagesdosis entspricht 15 ml Flüssigkeit. Canephron N Tropfen können gegebenenfalls gleichzeitig mit anderen Flüssigkeiten eingenommen werden.

Vor Gebrauch schütteln!

Reichliche Flüssigkeitszufuhr unterstützt die Therapie.

Dauer der Anwendung?
Die Dauer der Anwendung ist prinzipiell nicht begrenzt.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrem Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Canephron N Tropfen zu stark oder zu schwach ist.

Überdosierung?
Wenn Sie eine größere Menge von Canephron N Tropfen eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. Es wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.

Einnahme vergessen?
Falls Sie zu wenig von Canephron N Tropfen genommen haben oder die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort.

Einnahme abbrechen?
Das Absetzen von Canephron N Tropfen ist in der Regel unbedenklich.

Wie wirkt das Arzneimittel?
Die Wirkstoffe entstammen mehreren Heilpflanzen. Die einzigartige Pflanzenkombination aus Rosmarin, Tausendgüldenkraut und Liebstöckel in Canephron N Tropfen wirkt als Vielstoffgemisch und hat eine schmerzlindernde(1,2), krampflösende(1,3), bakterienausspülende(4) und entzündungshemmende(1,2) Wirkung.

(1) Gemeint sind leichte Beschwerden wie Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen und Krämpfe im Unterleib wie sie typischerweise im Rahmen entzündlicher Erkrankungen der Harnwege auftreten.

(2) Antientzündliche Eigenschaften von Canephron wurden im experimentellen Testmodell und antientzündliche und schmerzlindernde Eigenschaften im lebenden Organismus nachgewiesen.

(3) Krampflösende Eigenschaften von Canephron wurden im experimentellen Testmodell an Blasenstreifen des Menschen belegt. 

(4) Adhäsionsvermindernde Eigenschaften von Canephron wurden im experimentellen Testmodell nachgewiesen. Die Anheftung von Bakterien an die Blasenschleimhaut wird vermindert und dadurch die Ausspülung der Bakterien unterstützt. 

Was spricht gegen eine Anwendung?
- wenn Sie überempfindlich allergisch) gegen die Wirkstoffe, gegen andere Apiaceen (Umbelliferen, z.B. Anis, Fenchel), gegen Anethol (Bestandteil von ätherischen Ölen von z.B. Anis, Fenchel) oder einen der genannten sonstigen Bestandteile von Canephron N Tropfen sind.
- bei Magengeschwüren.
- bei Ödemen infolge eingeschränkter Herz- oder Nierenfunktion und/oder wenn vom Arzt eine reduzierte Flüssigkeitsaufnahme empfohlen wurde.

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
Canephron N Tropfen sollen bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Bisher liegen keine oder nur sehr begrenzte Erfahrungen mit der Anwendung von Canephron N bei Schwangeren vor. Aus Vorsichtsgründen soll daher eine Anwendung von Canephron N während der Schwangerschaft vermieden werden. Es ist nicht bekannt, ob Canephron N oder seine Wirkstoffe / Abbauprodukte in die Muttermilch übergehen. Canephron N soll während der Stillzeit nicht angewendet werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Wie alle Arzneimittel können Canephron N Dragees Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

- Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
- Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
- Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
- Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
- Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
- Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Bedeutsame Nebenwirkungen oder Zeichen, auf die Sie achten sollten, und Maßnahmen, wenn Sie betroffen sind:

Häufig können Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) auftreten.

Allergische Reaktionen können auftreten. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.

Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat sofort abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Canephron N Tropfen einnehmen. Bei anhaltendem Fieber, Krämpfen, Blut im Urin, Beschwerden beim Wasserlassen und akuter Harnverhaltung ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen

Bei Einnahme von Canephron N Tropfen mit anderen Arzneimitteln:
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Canephron N Tropfen enthalten 19 Vol.-% Alkohol!
Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden mit jeder Einnahme bei Heranwachsenden ab 12 Jahren und Erwachsenen bis zu 0,75 g Alkohol zugeführt.

Ein gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Patienten mit organischen Erkrankungen des Gehirns, Schwangeren und Stillenden und Kindern unter 12 Jahren. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Was Canephron N Tropfen enthalten:

Der Wirkstoff ist:

100 ml (= 98 g) Flüssigkeit zum Einnehmen enthalten einen Auszug (1: 56) aus 1,8 g einer Mischung von Rosmarinblättern, Liebstöckelwurzel und Tausendgüldenkraut (1:1:1); 1. AZM: Ethanol 59% (V/V) 2.-4. AZM: gereinigtes Wasser.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Keine

Umfassende 4-fach Wirkung

Canephron® ist ein traditionelles Arzneimittel, das sich bei der unterstützenden Behandlung von Blasenentzündungen, auch als Zystitis bekannt, bewährt hat. Canephron® enthält die pflanzliche Dreierkombination aus Rosmarin, Tausendgüldenkraut und Liebstöckel. 

Mit seiner 4-fach Wirkung bekämpft Canephron® den unangenehmen Symptomkomplex einer Blasenentzündung umfassend. Es lindert nicht nur Schmerzen, Krämpfe und die Entzündung, sondern unterstützt zusätzlich die Ausspülung der Bakterien aus der Blase.

Die Arzneitropfen sind vegan, laktose- und glutenfrei.

Canephron® mit der 4-fach Wirkung 

  • schmerzlindernd
  • krampflösend
  • bakterienausspülend
  • entzündungshemmend

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG CANEPHRON® N TROPFEN:
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen täglich 3 x 5 ml Canephron® N Tropfen ein. Die Tropfen können ggfs. zusammen mit anderen Flüssigkeiten eingenommen werden. Zur einfachen Dosierung ist jeder Packung ein Messbecher beigefügt. Vor Gebrauch schütteln! Eine reichliche Flüssigkeitszufuhr während der Behandlungsphase unterstützt die Therapie.

AKUTE BLASENENTZÜNDUNG?
Bei einer akuten Zystitis benötigen Betroffene aufgrund der unangenehmen Symptome, die meist plötzlich auftreten, eine schnelle und umfassende Behandlung. Canephron® durchbricht den unangenehmen Symptomkomplex der Blasenentzündung mit 4-fach Wirkung: 

Das Arzneimittel wirkt schmerzlindernd1,2, krampf­lösend1,3 und bakterienausspülend4 und verfügt gleichzeitig über entzündungshemmende1,2 Eigenschaften.

ALTERNATIVE ZU ANTIBIOTIKA?
In einer klinischen Studie mit über 600 Patientinnen wurde Canephron® mit dem meist verordneten Antibiotikum bei der Therapie akuter, unkomplizierter Harnwegsinfekte verglichen. Das Ergebnis: 5 von 6 Frauen konnten dank Canephron® auf ein Antibiotikum verzichten.5,6 Sprechen Sie Ihren Arzt oder Apotheker aktiv an, falls Sie bei einer Blasenentzündung auf ein Antibiotikum verzichten wollen.

WIEDERHOLT BLASENENTZÜNDUNG?
Circa jede zweite Frau erkrankt mindestens einmal im Leben an einem Harnwegsinfekt. Bei 20 – 30 % der Betroffenen kehrt der Infekt wieder.7

Eine aktuelle Verordnungsanalyse zeigt, dass die Einnahme von Canephron® für eine akute Infektion helfen kann, das Risiko für wiederkehrende Blasenentzündungen zu reduzieren. Rund 161.000 Patienten wurden in die Betrachtung mit einbezogen. Unter den Patienten, die initial eine Canephron®-Therapie erhielten, wurde in 88 % der Fälle keine erneute Blasenentzündung im Beobachtungszeitraum von einem Jahr festgestellt.8,9

Tipp: Ergänzen Sie Ihre Hausapotheke mit Canephron®. 

Beginnen Sie mit der Behandlung direkt bei den ersten Anzeichen, so kann das Risiko eines erneuten Aufflammen des Infektes reduziert werden.

Quellen:
*Canephron® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden (wie häufigem Wasserlassen, Brennen beim Wasserlassen und verstärktem Harndrang) im Rahmen entzündlicher Erkrankungen der Harnwege.
1 Gemeint sind leichte Beschwerden wie Brennen beim Wasserlassen, Schmerzen und Krämpfe im Unterleib wie sie typischerweise im Rahmen entzündlicher Erkrankungen der Harnwege auftreten.
2 Antientzündliche Eigenschaften von Canephron ® wurden im experimentellen Testmodell und antientzündliche und schmerzlindernde Eigenschaften im lebenden Organismus nachgewiesen.
3 Krampflösende Eigenschaften von Canephron® wurden im experimentellen Testmodell an Blasenstreifen des Menschen belegt.
4 Adhäsionsvermindernde Eigenschaften von Canephron® wurden im experimentellen Testmodell nachgewiesen. Die Anheftung von Bakterien an die Blasenschleimhaut wird vermindert und dadurch die Ausspülung der Bakterien unterstützt.
5 Die Studie wurde mit Canephron® N Dragees durchgeführt. Die eingenommene Wirkstoffmenge pro Tag von Canephron ® N Dragees und Canephron ® Uno ist äquivalent.
6 Wagenlehner et al. Urol Int. 2018; 101(3):327 336. doi:10.1159/000493368.
7 Foxman B et al. AJPH 1985: 75(11): 1308 – 1313.
8 Retrospektive Auswertung einer Patientendatenbank (IMS Disease Analyzer): Höller M et al. Antibiotics 2021, 10(6), 685. doi: 10.3390/antibiotics/10060685
9 In die Verordnungsanalyse wurden Canephron ® N Dragees, Canephron ® Uno und Canephron ® N Tropfen einbezogen.

Kunden kauften auch

-15% 4
50,90 €2
UVP/AEP 59,99 €1
-8% 4
61,45 €2
UVP/AEP 67,39 €1
-14% 4
38,25 €2
UVP/AEP 44,99 €1
-18% 4
36,45 €2
UVP/AEP 44,99 €1
-12% 4
21,80 €2
UVP/AEP 24,97 €1
-16% 4
20,90 €2
UVP/AEP 24,97 €1

Produktempfehlungen

27,23 €1
-18% 4
13,95 €2
UVP/AEP 17,18 €1
-9% 4
25,25 €2
UVP/AEP 28,01 €1
-18% 4
11,35 €2
UVP/AEP 13,97 €1
-13% 4
13,15 €2
UVP/AEP 15,20 €1
-15% 4
11,10 €2
UVP/AEP 13,21 €1
222,00 € / 1 l
-16% 4
13,70 €2
UVP/AEP 16,33 €1