-19%4
Kytta Schmerzsalbe
Abbildung ähnlich

Kytta Schmerzsalbe

-19%4
Kytta Schmerzsalbe
Abbildung ähnlich
Jetzt bestellen ‚Äď ab heute 15:45 Uhr innerhalb unserer Gesch√§ftszeiten abholbereit.
Größe 50 g
statt 9,97 ‚ā¨
7,99 ‚ā¨2,5
inkl. MwSt. (15.98 € / 100 g)
Kytta Schmerzsalbe

Wirkstoff

  • Beinwellwurzel Fluidextrakt, (1:2), Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V) 35 g
  • Hilfsstoff

  • Cetylstearylalkohol
  • Erdnuss√∂l
  • Fichtennadel√∂l
  • Glycerol monostearat
  • Lavendel√∂l
  • Natrium dodecylsulfat 190 mg
  • Natrium hydroxid
  • Parf√ľm√∂l Spezial PH 032791
  • Benzyl benzoat 340 mg
  • Benzyl alkohol
  • Citral
  • Cumarin
  • Eugenol
  • Geraniol
  • Hydroxycitronellal
  • Limonen
  • Linalool
  • Phenonip
  • PPG-1-PEG-9 lauryl glycol ether
  • Rosmarin√∂l
  • Wasser, gereinigt
  • Anwendungsgebiete:
    • Das Pr√§parat ist ein Arzneimittel zur √§u√üerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Muskelschmerzen (Myalgien) im Bereich des R√ľckens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen.
    • Der in dem Arzneimittel enthaltene Wirkstoff Beinwellwurzel-Fluidextrakt dient zur √§u√üerlichen Anwendung gegen Entz√ľndungen, Schwellungen und Schmerzen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Das Pr√§parat ist ein Arzneimittel zur √§u√üerlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Muskelschmerzen (Myalgien) im Bereich des R√ľckens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen.
    • Der in dem Arzneimittel enthaltene Wirkstoff Beinwellwurzel-Fluidextrakt dient zur √§u√üerlichen Anwendung gegen Entz√ľndungen, Schwellungen und Schmerzen.
    PZN: 10832842
    Anbieter: WICK Pharma - Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH
    Packungsgröße: 50 g
    Grundpreis: 15.98 € / 100 g
    Monopräparat: Ja
    • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung in der Gebrauchsinformation an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.
    • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:
      • Je nach Gr√∂√üe der zu behandelnden K√∂rperstelle und nach St√§rke der Beschwerden, 2 - bis 4-mal t√§glich ca. 1,2 - 6 g (entspricht einem Salbenstrang von 4 - 18 cm) auftragen.
      • Die Salbe auf die zu behandelnden K√∂rperstellen auftragen und sorgf√§ltig einmassieren. Bei st√§rkeren Beschwerden kann ein Salbenverband angelegt werden. Dazu werden einmal t√§glich 10 - 20 g Salbe aufgetragen und mit geeignetem Verbandsmaterial abgedeckt.

     

    • Dauer der Anwendung
      • Die Anwendung kann bis zum Abklingen der Beschwerden oder nach Anweisung des Arztes weitergef√ľhrt werden.
      • Bei Kindern von 3 - 12 Jahren nicht l√§nger als 1 Woche anwenden.

     

    • Wenn Sie eine gr√∂√üere Menge angewendet haben, als Sie sollten
      • Fahren Sie mit der Anwendung fort, so wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist.

     

    • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
      • Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Fahren Sie mit der Anwendung fort, so wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist.

     

    • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
      • Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist unbedenklich.
    • Die Salbe auf die zu behandelnden K√∂rperstellen auftragen und sorgf√§ltig einmassieren. Bei st√§rkeren Beschwerden kann ein Salbenverband angelegt werden. Dazu werden einmal t√§glich 10 - 20 g Salbe aufgetragen und mit geeignetem Verbandsmaterial abgedeckt.
    • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden,
      • wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen√ľber Beinwell oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

    • Die Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit sollte nur nach R√ľcksprache mit dem Arzt erfolgen.
    • Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.
    • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende H√§ufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
      • Sehr h√§ufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
      • H√§ufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
      • Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten
      • Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
      • Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschlie√ülich Einzelf√§lle
    • M√∂gliche Nebenwirkungen:
      • Wie bei allen Arzneimitteln zur √§u√üerlichen Anwendung k√∂nnen, bedingt durch individuelle Reaktionen auf die Inhaltsstoffe, in seltenen F√§llen √∂rtlich begrenzte Hautreaktionen auftreten. Diese k√∂nnen sich z. B. in Form von Kontaktekzemen, Ekzemen, Schmerzempfindungen und Brennen auf der Haut √§u√üern. Dabei kann es selten auch zu Juckreiz, R√∂tungen sowie Hautausschl√§gen (z. B. in Form von Bl√§schen) kommen.
      • In sehr seltenen F√§llen k√∂nnen generalisierte √úberempfindlichkeitsreaktionen auftreten, welche u. a. die Haut (z. B. R√∂tung, Juckreiz, Nesselsucht, Ausschl√§ge, die nicht auf den Auftragungsort beschr√§nkt sind, sowie Angio√∂deme (pl√∂tzliche Schwellungen im Gesicht, der Augenlider und im Mundbereich)), den Magen-Darm-Trakt (z. B. Bauchschmerzen, √úbelkeit), die Augen (z. B. allergische Bindehautentz√ľndung) oder die Atemwege (z. B. allergischer Schnupfen, erschwerte Atmung und Spasmen) betreffen k√∂nnen.
    • Andere m√∂gliche Nebenwirkungen:
      • Sonstige Bestandteile k√∂nnen selten schwere allergische Reaktionen hervorrufen; ebenso k√∂nnen sie √úberempfindlichkeitsreaktionen, auch Sp√§treaktionen, hervorrufen.
      • In schweren F√§llen sollte ein Arzt konsultiert werden.
    • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgef√ľhrten Nebenwirkungen Sie erheblich beeintr√§chtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

    • Bei Anwendung mit anderen Arzneimitteln:
      • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    Enthält Parabene als Konservierungsmittel. Das Arzneimittel kann Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen.
    • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich
      • bei Kindern unter 3 Jahren, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen.
      • bei Patienten mit allergischer Vorerkrankung, da diese h√§ufiger zu √úberempfindlichkeitsreaktionen neigen.
    • Patienten, die das Arzneimittel zum ersten Mal anwenden, sollten es kleinfl√§chig, z. B. am Handgelenk, auf Vertr√§glichkeit testen.
    • Sollten sich die Beschwerden bei Selbstbehandlung mit dem Arzneimittel nicht innerhalb von 3 - 4 Tagen bessern, ist ein Arzt aufzusuchen.

     

    • Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
      • Es sind keine besonderen Vorsichtsma√ünahmen erforderlich.

    Wirkstoff

  • Beinwellwurzel Fluidextrakt, (1:2), Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V) 35 g
  • Hilfsstoff

  • Cetylstearylalkohol
  • Erdnuss√∂l
  • Fichtennadel√∂l
  • Glycerol monostearat
  • Lavendel√∂l
  • Natrium dodecylsulfat 190 mg
  • Natrium hydroxid
  • Parf√ľm√∂l Spezial PH 032791
  • Benzyl benzoat 340 mg
  • Benzyl alkohol
  • Citral
  • Cumarin
  • Eugenol
  • Geraniol
  • Hydroxycitronellal
  • Limonen
  • Linalool
  • Phenonip
  • PPG-1-PEG-9 lauryl glycol ether
  • Rosmarin√∂l
  • Wasser, gereinigt