-30%4
Posterisan akut Salbe
Abbildung ähnlich

Posterisan akut Salbe

-30%4
Posterisan akut Salbe
Abbildung ähnlich
Jetzt bestellen ‚Äď ab heute 13:45 Uhr innerhalb unserer Gesch√§ftszeiten abholbereit.
Größe 25 g
statt 13,99 ‚ā¨
9,79 ‚ā¨2,5
inkl. MwSt. (39.16 € / 100 g)
Posterisan akut Salbe

Wirkstoff

  • Lidocain 50 mg
  • Hilfsstoff

  • Cetylalkohol
  • Macrogol
  • Wasser, gereinigt
  • Anwendungsgebiete:
    • Das Arzneimittel enth√§lt ein lokal wirksames Schmerzmittel (Lokalan√§sthetikum) und dient zur Linderung von schmerzenden Beschwerden im Analbereich.
    • Das Arzneimittel wird angewendet zur
      • Linderung von Schmerzen im Analbereich vor proktologischer Untersuchung.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    • Das Arzneimittel enth√§lt ein lokal wirksames Schmerzmittel (Lokalan√§sthetikum) und dient zur Linderung von schmerzenden Beschwerden im Analbereich.
    • Das Arzneimittel wird angewendet zur
      • Linderung von Schmerzen im Analbereich vor proktologischer Untersuchung.
    PZN: 04957864
    Anbieter: DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH
    Packungsgröße: 25 g
    Grundpreis: 39.16 € / 100 g
    Monopräparat: Ja
    • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
    • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:
      • Gew√∂hnlich wird die Salbe 2- bis 3-mal t√§glich angewendet.
      • Die Menge richtet sich nach der Gr√∂√üe der zu behandelnden Haut- und Schleimhautpartien.
      • Das Arzneimittel enth√§lt ein rasch und gut wirksames Schmerzmittel. Es gen√ľgt daher, wenn Sie die Salbe sparsam anwenden. Die Maximaldosis von 2,5 g Salbe (125 mg Lidocain) pro Einzelanwendung sollte nicht √ľberschritten werden.
    • Dauer der Anwendung
      • Die Salbe darf ohne √§rztliche Anweisung nur bis zum Arztbesuch, maximal aber f√ľr 3 Tage angewendet werden.
      • Halten Sie bitte die empfohlene Behandlungsdauer auch dann ein, wenn Sie sich bereits fr√ľher besser f√ľhlen.

     

    • Wenn Sie eine gr√∂√üere Menge angewendet haben als Sie sollten
      • Bei bestimmungsgem√§√üer Anwendung sind keine √úberdosierungen bekannt.
      • Wird die Salbe, z. B. von Kindern, eingenommen, so sind keine schweren Vergiftungserscheinungen zu erwarten. Es k√∂nnen jedoch Beschwerden wie Bauchschmerzen und √úbelkeit auftreten.
      • Erst bei Einnahme sehr gro√üer Mengen an Lidocain k√∂nnen dar√ľber hinaus Bewusstseinstr√ľbung, Schock, Kr√§mpfe und Atemnot auftreten. Bitte informieren Sie in jedem Fall einen Arzt.
      • Sofern Sie das Arzneimittel einmal oder mehrere Male versehentlich h√§ufiger angewendet haben als vorgesehen, sind keine verst√§rkten Nebenwirkungen zu erwarten. Vermindern Sie in diesem Fall die Anwendung auf die vorgesehene Dosierung.
      • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

     

    • Der Packung liegt eine Kan√ľle mit seitlichen Austritts√∂ffnungen bei, mit deren Hilfe die Salbe gleichm√§√üig und in ausreichender Menge im Analkanal und angrenzenden Enddarmbereich verteilt wird.
    • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
      • wenn Sie √ľberempfindlich (allergisch) gegen Lidocain oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

    • Lidocain, der Wirkstoff dieses Arzneimittels, sollte in der Schwangerschaft nur bei strenger Indikationsstellung angewendet werden.
    • Eine Gef√§hrdung des S√§uglings bei Anwendung des Arzneimittels in der Stillzeit erscheint unwahrscheinlich.
    • Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.
    • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende H√§ufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
      • Sehr h√§ufig: mehr als 1 Behandelter von 10
      • H√§ufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
      • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1000
      • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10 000
      • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10 000
      • Nicht bekannt: H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar.
    • Nebenwirkungen
      • Sehr h√§ufig: Jucken und Brennen im Afterbereich.
      • Es kann sich dabei um eine √úberempfindlichkeitsreaktion (z. B. Kontaktallergie) handeln.
      • Sollten sich Ihre Beschwerden unter der Behandlung mit dem Arzneimittel verst√§rken, ist die Behandlung abzubrechen und ein Arzt aufzusuchen.
      • Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht aufgef√ľhrt sind, teilen Sie diese Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

    • Bei Anwendung von Posterisan akut mit Lidocain mit anderen Arzneimitteln:
      • Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.

    • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich:
      • Die Anwendung des Arzneimittels dient zur Linderung von Schmerzen vor √§rztlicher Untersuchung und kann diese nicht ersetzen. Bitte suchen Sie so bald wie m√∂glich Ihren Hausarzt, einen proktologisch erfahrenen Hautarzt oder Proktologen (Arzt f√ľr Enddarmkunde) auf. Keinesfalls ist das Arzneimittel l√§ngerfristig anzuwenden.
      • Bei Pilzbefall ist die zus√§tzliche Anwendung eines √∂rtlich wirksamen Mittels gegen Pilzinfektionen erforderlich.

     

    • Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
      • Das Arzneimittel hat keine Auswirkungen auf die Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen.

    Wirkstoff

  • Lidocain 50 mg
  • Hilfsstoff

  • Cetylalkohol
  • Macrogol
  • Wasser, gereinigt