pharmacy

Rats-Apotheke

Mittelstr. 5, 58285 Gevelsberg

Mehr
-34%4
BETAISODONA Salbe

BETAISODONA Salbe

-34%4
BETAISODONA Salbe
Jetzt bestellen ‚Äď ab Freitag 12:00 Uhr innerhalb unserer Gesch√§ftszeiten abholbereit.
Größe 25 g
statt 7,56 ‚ā¨
4,98 ‚ā¨2,5
inkl. MwSt. (19.92 € / 100 g)
BETAISODONA Salbe
Wirkstoff: Povidon iod 100 mg
Anwendungsgebiete: - Wundliegen
- Geschw√ľre an Bein oder Fu√ü aufgrund Durchblutungsst√∂rungen (Ulcus cruris)
- Wunden (oberflächlich)
- Verbrennung
- infizierte Hauterkrankung (Dermatose)
- superinfizierte Hauterkrankung (Dermatose)
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
- Wundliegen
- Geschw√ľre an Bein oder Fu√ü aufgrund Durchblutungsst√∂rungen (Ulcus cruris)
- Wunden (oberflächlich)
- Verbrennung
- infizierte Hauterkrankung (Dermatose)
- superinfizierte Hauterkrankung (Dermatose)
PZN: 03930478
Anbieter: Mundipharma GmbH
Packungsgröße: 25 g
Grundpreis: 19.92 € / 100 g
Monopräparat: Ja
Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Die mit dem Arzneimittel behandelte(n) Stelle(n) können mit einem Verband bedeckt werden.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendung sollte bis zum Abklingen der Symptome fortgesetzt werden. Ohne ärztlichen Rat sollte das Arzneimittel nicht länger als 5 Tage angewendet werden. Falls nach Abschluss der Behandlung erneut Beschwerden auftreten, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

√úberdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Krämpfen bis hin zum Kollaps kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Iod wird an Tr√§gerstoffe gebunden zur Keimminderung (Desinfektion) und zur Unterst√ľtzung der Wundheilung eingesetzt. Iod ist wirksam gegen eine Vielzahl von Krankheitserregern, wie Bakterien, Viren und Pilze.
Was spricht gegen eine Anwendung?

- √úberempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Schilddr√ľsen√ľberfunktion
- Schilddr√ľsenerkrankungen, auch in der Vorgeschichte
- Schilddr√ľsenautonomie (bestimmte Form der Schilddr√ľsen√ľberfunktion)
- Dermatitis herpetiformis Duhring (Immunkrankheit mit juckendem Ausschlag mit Bläschenbildung)
- Bevorstehende oder vor kurzem abgeschlossene Radiojodtherapie

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- S√§uglinge unter 6 Monaten: Das Arzneimittel darf nur nach R√ľcksprache mit einem Arzt oder unter √§rztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene √úberlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage pr√ľfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen k√∂nnen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerw√ľnschten Wirkungen k√∂nnen auftreten?

Immer:
- √úberempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Juckreiz
- Hautrötung
- Blasenbildung
- Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)

Unter Umständen, bei Aufnahme größerer Mengen des Wirkstoffes z.B bei Verbrennungen und längerfristiger Anwendung:
- Störung des Salzhaushaltes
- Veränderte Konzentration an wasserbindenden Stoffen (osmotisch) im Blut
- Beeinträchtigte Nierenfunktion
- Störung im Stoffwechsel mit Übersäuerung des Blutes (metabolische Azidose)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

F√ľr die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen ber√ľcksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Povidon iod 100 mg
BETAISODONA Salbe

Menge: 1

4,98 ‚ā¨ 2,5