Solidago Steiner Lösung
Abbildung ähnlich
Solidago Steiner Lösung

Solidago Steiner Lösung

Preis (kann je nach Apotheke variieren)
inkl. MwSt. (99.6 € / 1 l)
9,96 € 1, 5

Solidago Steiner Lösung

Wirkstoff

  • Goldrutenkraut Trockenextrakt, (5-7:1), Auszugsmittel: Ethanol 50% (m/m) 550 mg

Hilfsstoff

  • Acesulfam, Kaliumsalz
  • Citronensäure 1-Wasser
  • Dinatrium hydrogenphosphat 12-Wasser
  • Fructose 280 mg
  • Kohlenhydrate 0.023 BE
  • Glycerol 85%
  • Neohesperidin dihydrochalcon
  • Propylenglycol
  • Wasser, gereinigt

Anwendungsgebiete:
  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Durchspülung der Harnwege.
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege.
  • Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage muss ein Arzt aufgesucht werden.
  • Wenn Sie sich nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Durchspülung der Harnwege.
  • Das Arzneimittel wird angewendet zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege.
  • Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage muss ein Arzt aufgesucht werden.
  • Wenn Sie sich nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
PZN: 00655586
Anbieter: Aristo Pharma GmbH
Packungsgröße: 100 ml
Monopräparat: Ja
  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Erwachsene und Kinder über 12 Jahre nehmen 2 - 4-mal täglich 5 ml vor den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit ein.

 

  • Dauer der Anwendung
    • Die Anwendungsdauer ist nicht grundsätzlich begrenzt, richtet sich aber nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung und ist vom Arzt zu bestimmen.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Vergiftungen mit dem Arzneimittel sind bisher nicht bekannt geworden. Bei Einnahme zu großer Mengen des Präparates können die unter der Kategorie „Nebenwirkungen" beschriebenen Beschwerden möglicherweise verstärkt auftreten.
    • In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.
    • Wenn keine Beschwerden auftreten, kann die Behandlung mit der gewohnten Dosierung fortgesetzt werden.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern setzen Sie die Einnahme so fort, wie es hier angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Die Behandlung kann unterbrochen oder vorzeitig beendet werden, da das Absetzen in der Regel unbedenklich ist.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Die Lösung vor den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit einnehmen.
  • Auf reichliche Flüssigkeitszufuhr ist zu achten.
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie allergisch gegen Goldrutenkraut oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • Keine Durchspülungstherapie bei Wasseransammlungen im Gewebe (Ödemen) infolge eingeschränkter Herz- oder Nierentätigkeit.

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Das Präparat soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Sehr selten (bis zu 1 von 10.000 Behandelten):
    • Überempfindlichkeitsreaktionen (Juckreiz, Hautausschläge).
    • Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall).
  • Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.
  • Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf das Arzneimittel nicht nochmals eingenommen werden.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

  • Einnahme des Präparates zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher keine bekannt.
Enthält Fructose, Invertzucker (Honig), Lactitol, Maltitol, Isomaltitol, Saccharose oder Sorbitol. Darf bei Patienten mit erblich bedingter Fructose-Unverträglichkeit nicht angewendet werden.
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.
    • Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage muss ein Arzt aufgesucht werden.
  • Kinder
    • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor.
    • Das Präparat soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Bei bestimmungsmäßigem Gebrauch sind keine Beeinträchtigungen zu erwarten.

Wirkstoff

  • Goldrutenkraut Trockenextrakt, (5-7:1), Auszugsmittel: Ethanol 50% (m/m) 550 mg

Hilfsstoff

  • Acesulfam, Kaliumsalz
  • Citronensäure 1-Wasser
  • Dinatrium hydrogenphosphat 12-Wasser
  • Fructose 280 mg
  • Kohlenhydrate 0.023 BE
  • Glycerol 85%
  • Neohesperidin dihydrochalcon
  • Propylenglycol
  • Wasser, gereinigt