-15%4
TRAUMAPLANT Schmerzcreme

TRAUMAPLANT Schmerzcreme

-15%4
TRAUMAPLANT Schmerzcreme
Jetzt bestellen – ab Montag 14:45 Uhr innerhalb unserer GeschĂ€ftszeiten abholbereit.
GrĂ¶ĂŸe 100 g
statt 16,30 €
13,85 €2,5
inkl. MwSt. (13.85 € / 100 g)
TRAUMAPLANT Schmerzcreme
Wirkstoff: Beinwellkraut-Zubereitung (2-3:1) 100 mg
Anwendungsgebiete: - Sport- und Unfallverletzungen, wie:
  • Prellungen
  • Verstauchungen und Zerrungen
  • Quetschungen
- Muskel- und Gelenkschmerzen
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
- Sport- und Unfallverletzungen, wie:
  • Prellungen
  • Verstauchungen und Zerrungen
  • Quetschungen
- Muskel- und Gelenkschmerzen
PZN: 12421155
Anbieter: MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
PackungsgrĂ¶ĂŸe: 100 g
Grundpreis: 13.85 € / 100 g
MonoprÀparat: Ja
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne RĂŒcksprache mit einem Arzt oder Apotheker ĂŒberschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Die mit dem Arzneimittel behandelte(n) Stelle(n) können mit einem Verband bedeckt werden. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit SchleimhÀuten und Augen.

Dauer der Anwendung?
Ohne Ă€rztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht lĂ€nger als 3 Wochen anwenden. Bei lĂ€nger anhaltenden oder regelmĂ€ĂŸig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei SĂ€uglingen, Kleinkindern und Ă€lteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Beinwell und wirken als natĂŒrliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:
     - Aussehen: Als typisches RauhhaargewĂ€chs ist der StĂ€ngel steif behaart, die dunkelgrĂŒnen lanzettförmigen BlĂ€tter runzelig mit deutlicher Nervatur. Die Unterseite erscheint durch die dichte Behaarung grau-weiss. Röhrenförmige blauviolette BlĂŒten hĂ€ngen in Wicken.
     - Vorkommen: Europa, Asien, Nordamerika
     - HauptsĂ€chliche Inhaltsstoffe: Allantoin, Schleime, Gerbstoffe
     - Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte und Tinkturen aus den Wurzeln und dem blĂŒhenden Kraut
Äusserlich angewendet lĂ€sst das im Beinwell enthaltene Allantoin Wunden schneller heilen. Die Schleimstoffe wirken reizlindernd und die Gerbstoffe hemmen EntzĂŒndungen der Haut.
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
- Stillzeit: Lassen Sie sich auch hierzu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten, da es dazu keine Erkenntnisse gibt.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwĂŒnschten Wirkungen können auftreten?

FĂŒr das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in AusnahmefĂ€llen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder VerÀnderung wÀhrend der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

FĂŒr die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berĂŒcksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Lösungsmittel (z.B. Propylenglycol, E 477) können Hautreizungen hervorrufen.
- Konservierungsstoffe (z.B. SorbinsÀure und Sorbate, E 200, E 201, E 202, E 203) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
Beinwellkraut-Zubereitung (2-3:1) 100 mg
TRAUMAPLANT Schmerzcreme

Menge: 1

13,85 € 2,5