-28%4
Gaviscon Dual 250mg/106.5mg/187.5mg
Abbildung Àhnlich

Gaviscon Dual 250mg/106.5mg/187.5mg

GAVISCON Dual Kautabletten bei Sodbrennen & Magendruck

  • ZuverlĂ€ssig & schnell bei Sodbrennen
  • Wirkt langanhaltend bis zu 4 Stunden
  • Gegen saures Aufstoßen
-28%4
Gaviscon Dual 250mg/106.5mg/187.5mg
Abbildung Àhnlich
Jetzt bestellen – ab heute 11:45 Uhr innerhalb unserer GeschĂ€ftszeiten abholbereit.
PackungsgrĂ¶ĂŸe
Menge
Preis
inkl. MwSt.
statt 6,97 €
4,95 €2, 5
Gaviscon Dual 250mg/106.5mg/187.5mg
Anwendungsgebiete:

Behandlung der säurebedingten Symptome des gastroösophagealen Reflux wie Sodbrennen, saures Aufstoßen, Dyspepsie z. B. nach den Mahlzeiten oder während der Schwangerschaft.

Warnhinweise: Enthält Natriumverbindungen, Aspartam (E 951), Azorubin (E 122), Menthol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Behandlung der säurebedingten Symptome des gastroösophagealen Reflux wie Sodbrennen, saures Aufstoßen, Dyspepsie z. B. nach den Mahlzeiten oder während der Schwangerschaft.

Warnhinweise: Enthält Natriumverbindungen, Aspartam (E 951), Azorubin (E 122), Menthol.

PZN: 04363716
Anbieter: Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
PackungsgrĂ¶ĂŸe: 16 ST
MonoprÀparat: Nein
  • Erwachsene (einschließlich ältere Personen) und Kinder ab 12 Jahren:
    • Wenn Beschwerden auftreten 2 bis 4 Kautabletten nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen (bis zu viermal täglich).
  • Kinder unter 12 Jahren: Einnahme nur auf ärztlichen Rat.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie zuviel von diesem Arzneimittel eingenommen haben, ist es unwahrscheinlich, dass dies für Sie negative Auswirkungen hat. Es kann ein Spannungsgefühl im Bauchraum auftreten. Beim Auftreten dieser Symptome sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzten Sie in diesem Fall die Einnahme wie gewohnt fort.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Zum Einnehmen, vor dem Schlucken sorgfältig kauen.
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn
    • Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber den Wirkstoffen Natriumalginat, Natriumhydrogencarbonat und Calciumcarbonat oder einem der sonstigen Bestandteile des Präparates sind, da sehr selten Atembeschwerden und Hautausschlag aufgetreten sind.

 

  • Sie können dieses Arzneimittel einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Wie bei allen Arzneimitteln sollte die Dauer der Anwendung so kurz wie möglich gehalten werden.
  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Beenden Sie die Einnahme und informieren Sie sofort einen Arzt, wenn eine dieser Nebenwirkungen bei Ihnen auftritt. Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10.000): allergische Reaktion auf einen der Inhaltsstoffe mit Symptomen wie Hautausschlag, Juckreiz, Atembeschwerden, Schwindel, Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Hals.
  • Sonstige möglicherweise enthaltene Bestandteile können allergische Reaktionen hervorrufen.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

 

  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Nehmen Sie innerhalb von 2 Stunden nach Einnahme des Präparates kein anderes Arzneimittel ein, da es zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln kommen kann.

Enthält Phenylalanin oder Aspartam. Darf bei Patienten mit der Stoffwechselstörung Phenylketonurie nicht angewendet werden.

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich:
    • Eine Dosis von 2 Kautabletten enthält 4,82 mmol Natrium und 3,75 mmol Calcium. Wenn Sie eine Diät bezüglich dieser Stoffe einhalten müssen, fragen Sie Ihren Arzt bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
    • Sprechen Sie bitte auch mit Ihrem Arzt bezüglich dieser Salzgehalte, wenn Sie an einer Nieren- oder Herzerkrankung leiden oder gelitten haben, da bestimmte Salze diese Krankheiten beeinflussen können.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie wissen, dass Sie einen niedrigen Magensäurespiegel haben, da dann die Wirksamkeit diese Arzneimittels reduziert sein kann.
    • Das Arzneimittel sollte nicht von Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung und Patienten mit vermindertem Phosphatgehalt im Serum (Hypophosphatämie) eingenommen werden.
    • Längerer Gebrauch sollte vermieden werden.
    • Wie bei anderen Antazida kann auch dieses Präparat ernste Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen überdecken.
    • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Symptome länger als 7 Tage anhalten.

Wirkstoff

<p

  • Calcium carbonat 187.5 mg
  • Natrium alginat 250 mg
  • Natrium hydrogencarbonat 106.5 mg

Hilfsstoff

<p

  • Acesulfam, Kaliumsalz
  • Aspartam 5.863 mg
  • Phenylalanin
  • Azorubin 375 µg
  • Copovidon
  • Macrogol 20000
  • Magnesium stearat
  • Mannitol
  • Xylitol
  • Carmellose, Natriumsalz
  • Gesamt Calcium Ion 75 mg
  • Gesamt Calcium Ion 1.875 mmol
  • Gesamt Natrium Ion 55.375 mg
  • Gesamt Natrium Ion 2.41 mmol
  • Pfefferminz Aroma
Wenn reizender Mageninhalt vermehrt in die Speiseröhre zurĂŒckfließt, kann das sehr schmerzhaft sein. Typische Beschwerden wie Sodbrennen und Magendruck entstehen. Schnelle & zuverlĂ€ssige Hilfe bietet Gaviscon Dual! Es basiert auf einem mechanischen Wirkprinzip mit einem rein pflanzlichen Hauptwirkstoff: Alginat, das eine gelartige Schutzbarriere bildet & Sodbrennen lindert. Im praktischen Kautabletten-Format kann das Arzneimittel leicht in der Tasche mitgenommen und eingenommen werden.

Details & Pflichtangaben

Gaviscon Dual 250mg/106.5mg/187.5mg
Anwendungsgebiete:

Behandlung der säurebedingten Symptome des gastroösophagealen Reflux wie Sodbrennen, saures Aufstoßen, Dyspepsie z. B. nach den Mahlzeiten oder während der Schwangerschaft.

Warnhinweise: Enthält Natriumverbindungen, Aspartam (E 951), Azorubin (E 122), Menthol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Behandlung der säurebedingten Symptome des gastroösophagealen Reflux wie Sodbrennen, saures Aufstoßen, Dyspepsie z. B. nach den Mahlzeiten oder während der Schwangerschaft.

Warnhinweise: Enthält Natriumverbindungen, Aspartam (E 951), Azorubin (E 122), Menthol.

PZN: 04363716
Anbieter: Reckitt Benckiser Deutschland GmbH
PackungsgrĂ¶ĂŸe: 16 ST
MonoprÀparat: Nein
  • Erwachsene (einschließlich ältere Personen) und Kinder ab 12 Jahren:
    • Wenn Beschwerden auftreten 2 bis 4 Kautabletten nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen (bis zu viermal täglich).
  • Kinder unter 12 Jahren: Einnahme nur auf ärztlichen Rat.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie zuviel von diesem Arzneimittel eingenommen haben, ist es unwahrscheinlich, dass dies für Sie negative Auswirkungen hat. Es kann ein Spannungsgefühl im Bauchraum auftreten. Beim Auftreten dieser Symptome sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzten Sie in diesem Fall die Einnahme wie gewohnt fort.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Zum Einnehmen, vor dem Schlucken sorgfältig kauen.
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn
    • Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber den Wirkstoffen Natriumalginat, Natriumhydrogencarbonat und Calciumcarbonat oder einem der sonstigen Bestandteile des Präparates sind, da sehr selten Atembeschwerden und Hautausschlag aufgetreten sind.

 

  • Sie können dieses Arzneimittel einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Wie bei allen Arzneimitteln sollte die Dauer der Anwendung so kurz wie möglich gehalten werden.
  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Beenden Sie die Einnahme und informieren Sie sofort einen Arzt, wenn eine dieser Nebenwirkungen bei Ihnen auftritt. Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10.000): allergische Reaktion auf einen der Inhaltsstoffe mit Symptomen wie Hautausschlag, Juckreiz, Atembeschwerden, Schwindel, Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Hals.
  • Sonstige möglicherweise enthaltene Bestandteile können allergische Reaktionen hervorrufen.
  • Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

 

  • Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln:
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Nehmen Sie innerhalb von 2 Stunden nach Einnahme des Präparates kein anderes Arzneimittel ein, da es zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln kommen kann.

Enthält Phenylalanin oder Aspartam. Darf bei Patienten mit der Stoffwechselstörung Phenylketonurie nicht angewendet werden.

  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich:
    • Eine Dosis von 2 Kautabletten enthält 4,82 mmol Natrium und 3,75 mmol Calcium. Wenn Sie eine Diät bezüglich dieser Stoffe einhalten müssen, fragen Sie Ihren Arzt bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
    • Sprechen Sie bitte auch mit Ihrem Arzt bezüglich dieser Salzgehalte, wenn Sie an einer Nieren- oder Herzerkrankung leiden oder gelitten haben, da bestimmte Salze diese Krankheiten beeinflussen können.
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie wissen, dass Sie einen niedrigen Magensäurespiegel haben, da dann die Wirksamkeit diese Arzneimittels reduziert sein kann.
    • Das Arzneimittel sollte nicht von Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung und Patienten mit vermindertem Phosphatgehalt im Serum (Hypophosphatämie) eingenommen werden.
    • Längerer Gebrauch sollte vermieden werden.
    • Wie bei anderen Antazida kann auch dieses Präparat ernste Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen überdecken.
    • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Symptome länger als 7 Tage anhalten.

Wirkstoff

<p

  • Calcium carbonat 187.5 mg
  • Natrium alginat 250 mg
  • Natrium hydrogencarbonat 106.5 mg

Hilfsstoff

<p

  • Acesulfam, Kaliumsalz
  • Aspartam 5.863 mg
  • Phenylalanin
  • Azorubin 375 µg
  • Copovidon
  • Macrogol 20000
  • Magnesium stearat
  • Mannitol
  • Xylitol
  • Carmellose, Natriumsalz
  • Gesamt Calcium Ion 75 mg
  • Gesamt Calcium Ion 1.875 mmol
  • Gesamt Natrium Ion 55.375 mg
  • Gesamt Natrium Ion 2.41 mmol
  • Pfefferminz Aroma

Kunden kauften auch

29,90 €1, 5
6,23 € / 100 ml
18,68 €1, 5
6,23 € / 100 ml
17,70 €1, 5
7,38 € / 100 ml
9,97 €2, 5
8,31 € / 100 ml

Produktempfehlungen

17,70 €1, 5
7,38 € / 100 ml
9,97 €1, 5
8,31 € / 100 ml