-32%4
PINIMENTHOL Erk.Salbe Eucalyptus Kiefernnad.Mentho
Abbildung ähnlich

PINIMENTHOL Erk.Salbe Eucalyptus Kiefernnad.Mentho

-32%4
PINIMENTHOL Erk.Salbe Eucalyptus Kiefernnad.Mentho
Abbildung ähnlich
Jetzt bestellen ‚Äď ab Dienstag 08:30 Uhr innerhalb unserer Gesch√§ftszeiten abholbereit.
Preis
inkl. MwSt. ( 19.75 € / 100 g )
statt 5,85 ‚ā¨
3,95 ‚ā¨2, 5
PINIMENTHOL Erk.Salbe Eucalyptus Kiefernnad.Mentho
Anwendungsgebiete:
  • Das Pr√§parat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erk√§ltungen der Atemwege.
  • Das Arzneimittel wird angewendet
    • zur √§u√üeren Anwendung und Inhalation zur Verbesserung des Befindens bei Erk√§ltungskrankheiten der Luftwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit und unkomplizierter Bronchialkatarrh).
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Das Pr√§parat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erk√§ltungen der Atemwege.
  • Das Arzneimittel wird angewendet
    • zur √§u√üeren Anwendung und Inhalation zur Verbesserung des Befindens bei Erk√§ltungskrankheiten der Luftwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit und unkomplizierter Bronchialkatarrh).
PZN: 03745284
Anbieter: Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
Packungsgröße: 20 g
Grundpreis: 19.75 € / 100 g
Monopräparat: Nein
  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:
    • zur Einreibung: 2 bis 4-mal t√§glich einen 3 - 4 cm langen Strang auf Brust und R√ľcken verreiben oder leicht einmassieren.
    • zur Inhalation: 1 bis 3-mal t√§glich einen etwa 5 cm langen Strang in ein geeignetes Gef√§√ü geben, mit hei√üem Wasser √ľbergie√üen und die √§therischen √Ėle mehrere Minuten lang einatmen.
  • Bei Beschwerden, die l√§nger als 3 - 5 Tage anhalten, bei Atemnot, bei Kopfschmerzen, bei Fieber oder eitrigem/blutigem Auswurf oder Nasensekret muss dringend ein Arzt aufgesucht werden.
  • Bei der Inhalation empfiehlt es sich, die Augen zu schlie√üen bzw. abzudecken, um eine m√∂gliche Reizung der Augenbindehaut zu vermeiden. Mit dem hei√üen Wasser, das f√ľr die Verdampfung der √§therischen Wirkstoffe und f√ľr die Inhalation notwendig ist, sollte m√∂glichst vorsichtig umgegangen werden.

 

  • Wenn Sie eine gr√∂√üere Menge angewendet haben, als Sie sollten (massive √úberdosierung):
    • Bei bestimmungsgem√§√üer √§u√üerer Anwendung bzw. Inhalation ist mit √úberdosierungserscheinungen nicht zu rechnen.
    • Bei √ľberm√§√üigem Inhalieren k√∂nnen Husten und Atemnot auftreten. Nach Abbrechen der Inhalation klingen die Beschwerden ab.
    • Die versehentliche Einnahme gr√∂√üerer Mengen des Arzneimittels kann erhebliche Beschwerden (z.B. Erbrechen, Bauchschmerzen, Benommenheit) hervorrufen. In diesem Fall, auch wenn noch keine Beschwerden aufgetreten sind, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen. Dies gilt insbesondere, wenn ein kleines Kind gr√∂√üere Mengen des Pr√§parates verschluckt hat. Milch oder Alkohol sollten im Fall einer √úberdosierung nicht getrunken werden, da diese die Aufnahme der Wirkstoffe des Pr√§parates in das Blut f√∂rdern k√∂nnen.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben:
    • Auch wenn Sie eine Anwendung vergessen haben, sollten Sie dieses Arzneimittel weiter vorschriftsm√§√üig ohne Erh√∂hung der Dosis anwenden.
  • Zur √§u√üeren Anwendung und zur Zubereitung von Inhalationen.
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden:
    • bei √úberempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe,
    • wenn Sie schwanger sind oder stillen,
    • bei Kindern unter 12 Jahren,
    • bei Asthma bronchiale, Keuchhusten sowie anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgepr√§gten √úberempfindlichkeit der Atemwege einhergehen (das Einatmen kann zur Verkrampfung der Bronchialmuskulatur f√ľhren),
    • zur Inhalation bei akuter Entz√ľndung der Atemwege und bei akuter Lungenentz√ľndung,
    • zur √§u√üeren Anwendung bei Hautausschlag sowie auf gesch√§digter Haut, z. B. bei Verbrennungen.

  • Es ist nicht bekannt, ob die Anwendung des Pr√§parates negative Auswirkungen auf Schwangerschaft und Stillzeit hat.
  • Sie d√ľrfen daher dieses Arzneimittel nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.
  • Wie alle Arzneimittel kann das Pr√§parat Nebenwirkungen haben.
  • Die Aufz√§hlung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Eucalyptus√∂l, Kiefernnadel√∂l und Levomenthol, auch solche unter h√∂herer Dosierung oder Langzeittherapie.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende H√§ufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr h√§ufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
    • H√§ufig: mehr als 1 von 100 Behandelten
    • Gelegentlich: mehr als 1 von 1000 Behandelten
    • Selten: mehr als 1 von 10 000 Behandelten
    • Sehr selten: 1 oder weniger von 10 000 Behandelten einschlie√ülich Einzelf√§lle
  • An Haut und Schleimh√§uten k√∂nnen Reizerscheinungen oder √úberempfindlichkeitsreaktionen (Hautr√∂tung, Ausschlag, Juckreiz) auftreten.
  • Hustenreiz oder Atembeschwerden infolge Ausl√∂sung oder Verst√§rkung eines Bronchospasmus (Verkrampfung der Bronchien) sind m√∂glich.
  • Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen beobachten, so informieren Sie bitte Ihren Arzt, damit er √ľber den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Ma√ünahmen entscheiden kann.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Eucalyptus√∂l bewirkt eine Induktion des fremdstoffabbauenden Enzymsystems in der Leber. Die Wirkungen anderer Arzneimittel k√∂nnen deshalb abgeschw√§cht und/oder verk√ľrzt werden. Dies kann bei gro√üfl√§chiger und/oder langfristiger Anwendung nicht ausgeschlossen werden infolge einer Aufnahme gr√∂√üerer Wirkstoffmengen durch die Haut.

  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich
    • wenn Sie dieses Arzneimittel
      • inhalieren: Wegen der Gefahr von Verbr√ľhungen soll das Inhalat nach dem Abk√ľhlen nicht wieder aufgew√§rmt werden!
      • schwanger sind und stillen:
        • Es ist nicht bekannt, ob die Anwendung des Pr√§parates negative Auswirkungen auf Schwangerschaft und Stillzeit hat.
        • Sie d√ľrfen daher dieses Arzneimittel nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.
    • Warnhinweise
      • Nicht auf Schleimh√§ute (auch nicht der Nase) oder im Bereich der Augen anwenden.
      • Nicht im Gesicht anwenden.
      • Nach der Anwendung bitte die H√§nde gut waschen.
      • Das Pr√§parat sollte nur √§u√üerlich und zur Inhalationsbehandlung angewendet werden.
    • Wegen der Gefahr von Verbr√ľhungen (Siedeverzug) soll das Inhalat nicht auf einem Herd oder in einer Mikrowelle zubereitet, nicht auf einem Herd angewendet und nach dem Abk√ľhlen nicht wieder aufgew√§rmt werden.

Wirkstoff

  • Eucalyptus√∂l 200 mg
  • Kiefernnadel√∂l 177.8 mg
  • Levomenthol 27.2 mg

Hilfsstoff

  • (RS)-2-Octyldodecan-1-ol
  • Ceteareth-12
  • Cetylstearylalkohol
  • Citronens√§ure Glycerolmonooleat Glycerolmonostearat-L-(+)-6-O-Palmitoylascorbins√§ure DL-alpha-Tocopherol Lecithin
  • Dinatrium edetat 2-Wasser
  • Glycerol 85%
  • Glycerol monostearat 40-55
  • Isohexadecan
  • Kohlenwasserstoffe, mikrokristallin (C40-C60)
  • Vaselin, wei√ü
  • Wasser, gereinigt

Details & Pflichtangaben

PINIMENTHOL Erk.Salbe Eucalyptus Kiefernnad.Mentho
Anwendungsgebiete:
  • Das Pr√§parat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erk√§ltungen der Atemwege.
  • Das Arzneimittel wird angewendet
    • zur √§u√üeren Anwendung und Inhalation zur Verbesserung des Befindens bei Erk√§ltungskrankheiten der Luftwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit und unkomplizierter Bronchialkatarrh).
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Das Pr√§parat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erk√§ltungen der Atemwege.
  • Das Arzneimittel wird angewendet
    • zur √§u√üeren Anwendung und Inhalation zur Verbesserung des Befindens bei Erk√§ltungskrankheiten der Luftwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit und unkomplizierter Bronchialkatarrh).
PZN: 03745284
Anbieter: Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co. KG
Packungsgröße: 20 g
Grundpreis: 19.75 € / 100 g
Monopräparat: Nein
  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:
    • zur Einreibung: 2 bis 4-mal t√§glich einen 3 - 4 cm langen Strang auf Brust und R√ľcken verreiben oder leicht einmassieren.
    • zur Inhalation: 1 bis 3-mal t√§glich einen etwa 5 cm langen Strang in ein geeignetes Gef√§√ü geben, mit hei√üem Wasser √ľbergie√üen und die √§therischen √Ėle mehrere Minuten lang einatmen.
  • Bei Beschwerden, die l√§nger als 3 - 5 Tage anhalten, bei Atemnot, bei Kopfschmerzen, bei Fieber oder eitrigem/blutigem Auswurf oder Nasensekret muss dringend ein Arzt aufgesucht werden.
  • Bei der Inhalation empfiehlt es sich, die Augen zu schlie√üen bzw. abzudecken, um eine m√∂gliche Reizung der Augenbindehaut zu vermeiden. Mit dem hei√üen Wasser, das f√ľr die Verdampfung der √§therischen Wirkstoffe und f√ľr die Inhalation notwendig ist, sollte m√∂glichst vorsichtig umgegangen werden.

 

  • Wenn Sie eine gr√∂√üere Menge angewendet haben, als Sie sollten (massive √úberdosierung):
    • Bei bestimmungsgem√§√üer √§u√üerer Anwendung bzw. Inhalation ist mit √úberdosierungserscheinungen nicht zu rechnen.
    • Bei √ľberm√§√üigem Inhalieren k√∂nnen Husten und Atemnot auftreten. Nach Abbrechen der Inhalation klingen die Beschwerden ab.
    • Die versehentliche Einnahme gr√∂√üerer Mengen des Arzneimittels kann erhebliche Beschwerden (z.B. Erbrechen, Bauchschmerzen, Benommenheit) hervorrufen. In diesem Fall, auch wenn noch keine Beschwerden aufgetreten sind, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen. Dies gilt insbesondere, wenn ein kleines Kind gr√∂√üere Mengen des Pr√§parates verschluckt hat. Milch oder Alkohol sollten im Fall einer √úberdosierung nicht getrunken werden, da diese die Aufnahme der Wirkstoffe des Pr√§parates in das Blut f√∂rdern k√∂nnen.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben:
    • Auch wenn Sie eine Anwendung vergessen haben, sollten Sie dieses Arzneimittel weiter vorschriftsm√§√üig ohne Erh√∂hung der Dosis anwenden.
  • Zur √§u√üeren Anwendung und zur Zubereitung von Inhalationen.
  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden:
    • bei √úberempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe,
    • wenn Sie schwanger sind oder stillen,
    • bei Kindern unter 12 Jahren,
    • bei Asthma bronchiale, Keuchhusten sowie anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgepr√§gten √úberempfindlichkeit der Atemwege einhergehen (das Einatmen kann zur Verkrampfung der Bronchialmuskulatur f√ľhren),
    • zur Inhalation bei akuter Entz√ľndung der Atemwege und bei akuter Lungenentz√ľndung,
    • zur √§u√üeren Anwendung bei Hautausschlag sowie auf gesch√§digter Haut, z. B. bei Verbrennungen.

  • Es ist nicht bekannt, ob die Anwendung des Pr√§parates negative Auswirkungen auf Schwangerschaft und Stillzeit hat.
  • Sie d√ľrfen daher dieses Arzneimittel nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.
  • Wie alle Arzneimittel kann das Pr√§parat Nebenwirkungen haben.
  • Die Aufz√§hlung umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Eucalyptus√∂l, Kiefernnadel√∂l und Levomenthol, auch solche unter h√∂herer Dosierung oder Langzeittherapie.
  • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende H√§ufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
    • Sehr h√§ufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
    • H√§ufig: mehr als 1 von 100 Behandelten
    • Gelegentlich: mehr als 1 von 1000 Behandelten
    • Selten: mehr als 1 von 10 000 Behandelten
    • Sehr selten: 1 oder weniger von 10 000 Behandelten einschlie√ülich Einzelf√§lle
  • An Haut und Schleimh√§uten k√∂nnen Reizerscheinungen oder √úberempfindlichkeitsreaktionen (Hautr√∂tung, Ausschlag, Juckreiz) auftreten.
  • Hustenreiz oder Atembeschwerden infolge Ausl√∂sung oder Verst√§rkung eines Bronchospasmus (Verkrampfung der Bronchien) sind m√∂glich.
  • Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen beobachten, so informieren Sie bitte Ihren Arzt, damit er √ľber den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Ma√ünahmen entscheiden kann.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
    • Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    • Eucalyptus√∂l bewirkt eine Induktion des fremdstoffabbauenden Enzymsystems in der Leber. Die Wirkungen anderer Arzneimittel k√∂nnen deshalb abgeschw√§cht und/oder verk√ľrzt werden. Dies kann bei gro√üfl√§chiger und/oder langfristiger Anwendung nicht ausgeschlossen werden infolge einer Aufnahme gr√∂√üerer Wirkstoffmengen durch die Haut.

  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich
    • wenn Sie dieses Arzneimittel
      • inhalieren: Wegen der Gefahr von Verbr√ľhungen soll das Inhalat nach dem Abk√ľhlen nicht wieder aufgew√§rmt werden!
      • schwanger sind und stillen:
        • Es ist nicht bekannt, ob die Anwendung des Pr√§parates negative Auswirkungen auf Schwangerschaft und Stillzeit hat.
        • Sie d√ľrfen daher dieses Arzneimittel nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.
    • Warnhinweise
      • Nicht auf Schleimh√§ute (auch nicht der Nase) oder im Bereich der Augen anwenden.
      • Nicht im Gesicht anwenden.
      • Nach der Anwendung bitte die H√§nde gut waschen.
      • Das Pr√§parat sollte nur √§u√üerlich und zur Inhalationsbehandlung angewendet werden.
    • Wegen der Gefahr von Verbr√ľhungen (Siedeverzug) soll das Inhalat nicht auf einem Herd oder in einer Mikrowelle zubereitet, nicht auf einem Herd angewendet und nach dem Abk√ľhlen nicht wieder aufgew√§rmt werden.

Wirkstoff

  • Eucalyptus√∂l 200 mg
  • Kiefernnadel√∂l 177.8 mg
  • Levomenthol 27.2 mg

Hilfsstoff

  • (RS)-2-Octyldodecan-1-ol
  • Ceteareth-12
  • Cetylstearylalkohol
  • Citronens√§ure Glycerolmonooleat Glycerolmonostearat-L-(+)-6-O-Palmitoylascorbins√§ure DL-alpha-Tocopherol Lecithin
  • Dinatrium edetat 2-Wasser
  • Glycerol 85%
  • Glycerol monostearat 40-55
  • Isohexadecan
  • Kohlenwasserstoffe, mikrokristallin (C40-C60)
  • Vaselin, wei√ü
  • Wasser, gereinigt