PHYTODOLOR Tinktur
Abbildung Àhnlich

PHYTODOLOR Tinktur

Bei rheumatischen Muskel- & Gelenkbeschwerden

  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Rheuma
PHYTODOLOR Tinktur
Abbildung Àhnlich
Jetzt bestellen – ab Freitag 08:30 Uhr innerhalb unserer GeschĂ€ftszeiten abholbereit.
product coupon
Jetzt bestellen und 2€ sparen! Einfach die favorisierte Apotheke auswĂ€hlen und das Produkt in den Warenkorb legen. Der Coupon-Code "phytodolor2ia" wird automatisch eingelöst. ⁷
GrĂ¶ĂŸe 100 ml
22,98 €1, 5
inkl. MwSt. (22.98 € / 100 ml)
PHYTODOLOR Tinktur
EnthÀlt: 45.60 Vol.-% Alkohol.
Anwendungsgebiete:

Zur Behandlung schmerzhafter Beschwerden bei degenerativen und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zur Behandlung schmerzhafter Beschwerden bei degenerativen und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen.

PZN: 07153853
Anbieter: Bayer Vital GmbH
PackungsgrĂ¶ĂŸe: 100 ml
Grundpreis: 22.98 € / 100 ml
MonoprÀparat: Nein
  • Dosierung und Dauer der Anwendung
    • Soweit nicht anders verordnet, 3- bis 4mal tĂ€glich 20 bis 30 Tropfen, bei starken Schmerzen mehrmals tĂ€glich 40 Tropfen in etwas FlĂŒssigkeit einnehmen.

 

  • Überdosierung und andere Anwendungsfehler
    • Wenn Patienten das PrĂ€parat in zu großen Mengen eingenommen haben (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung), sollen sie einen Arzt benachrichtigen. Dieser kann ĂŒber gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.
    • Vergiftungen mit dem PrĂ€parat sind bisher nicht bekannt geworden. Bei Einnahmen zu großer Mengen des PrĂ€parates können die unter Nebenwirkungen beschriebenen Beschwerden möglicherweise verstĂ€rkt auftreten.
    • Wenn Patienten zu wenig des PrĂ€parates eingenommen oder die Einnahme vergessen haben, sollen sie beim nĂ€chsten Mal nicht etwa die doppelte Menge des PrĂ€parates einnehmen, sondern mit der Einnahme, wie von ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fortfahren.
  • Tropfen in etwas FlĂŒssigkeit einnehmen.
  • Vor Gebrauch schĂŒtteln!
  • Gegenanzeigen
    • Überempfindlichkeit gegen Salicylate bzw. bei bekannten Überempfindlichkeiten gegenĂŒber den Wirkstoffen.

  • Aus den vorliegenden Daten lassen sich keine Hinweise fĂŒr Bedenken hinsichtlich der Anwendung wĂ€hrend der Schwangerschaft und Stillzeit ableiten.
  • Gleichwohl soll das PrĂ€parat wĂ€hrend der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach RĂŒcksprache mit einem Arzt eingenommen werden.
  • In seltenen FĂ€llen können Magen- und Darmbeschwerden sowie Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.
  • Hinweis:
    • Beobachten Patienten Nebenwirkungen, die nicht aufgefĂŒhrt sind, sollen sie diese ihrem Arzt oder Apotheker mitteilen.

  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und anderen Mitteln
    • Keine bekannt
EnthÀlt 0,5-3,0 g Alkohol pro Einzelgabe. Ein gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Patienten mit organischen Erkrankungen des Gehirns, Schwangeren/Stillenden und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeintrÀchtigt oder verstÀrkt werden.
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Entsprechend den Vorschriften der Arzneimittel-Warnhinweisverordnung (§ 3 Abs. 1 Nr. 2 AMWarnV):
      • Das Arzneimittel enthĂ€lt 45,6 Vol.-% Alkohol.
      • Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme (40 Tropfen) bis zu 0,7 g Alkohol zugefĂŒhrt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, HirngeschĂ€digten, Schwangeren und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeintrĂ€chtigt oder verstĂ€rkt werden.
    • Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels
      • Sollte das Arzniemittel Ausflockungen oder TrĂŒbungen aufweisen, so sind diese ohne Einfluß auf die Wirksamkeit des PrĂ€parates.
      • Die Tinktur darf nach Ablauf des auf dem BehĂ€ltnis und der Ă€ußeren UmhĂŒllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr verwendet werden.
      • Nach Anbruch des BehĂ€ltnisses ist die Tinktur 12 Wochen haltbar.

Eschenrinde-Auszug, Zitterpappelrinde und -blätter-Auszug, Goldrutenkraut-Auszug. Pflanzliches Arzneimittel bei Muskel- und Gelenkschmerzen.
Zur Behandlung schmerzhafter Beschwerden bei degenerativen und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen.
Zur Anwendung bei Erwachsenen. Das Arzneimittel enthält 45,6 Vol.-% Alkohol.

Details & Pflichtangaben

PHYTODOLOR Tinktur
EnthÀlt: 45.60 Vol.-% Alkohol.
Anwendungsgebiete:

Zur Behandlung schmerzhafter Beschwerden bei degenerativen und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zur Behandlung schmerzhafter Beschwerden bei degenerativen und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen.

PZN: 07153853
Anbieter: Bayer Vital GmbH
PackungsgrĂ¶ĂŸe: 100 ml
Grundpreis: 22.98 € / 100 ml
MonoprÀparat: Nein
  • Dosierung und Dauer der Anwendung
    • Soweit nicht anders verordnet, 3- bis 4mal tĂ€glich 20 bis 30 Tropfen, bei starken Schmerzen mehrmals tĂ€glich 40 Tropfen in etwas FlĂŒssigkeit einnehmen.

 

  • Überdosierung und andere Anwendungsfehler
    • Wenn Patienten das PrĂ€parat in zu großen Mengen eingenommen haben (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung), sollen sie einen Arzt benachrichtigen. Dieser kann ĂŒber gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.
    • Vergiftungen mit dem PrĂ€parat sind bisher nicht bekannt geworden. Bei Einnahmen zu großer Mengen des PrĂ€parates können die unter Nebenwirkungen beschriebenen Beschwerden möglicherweise verstĂ€rkt auftreten.
    • Wenn Patienten zu wenig des PrĂ€parates eingenommen oder die Einnahme vergessen haben, sollen sie beim nĂ€chsten Mal nicht etwa die doppelte Menge des PrĂ€parates einnehmen, sondern mit der Einnahme, wie von ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fortfahren.
  • Tropfen in etwas FlĂŒssigkeit einnehmen.
  • Vor Gebrauch schĂŒtteln!
  • Gegenanzeigen
    • Überempfindlichkeit gegen Salicylate bzw. bei bekannten Überempfindlichkeiten gegenĂŒber den Wirkstoffen.

  • Aus den vorliegenden Daten lassen sich keine Hinweise fĂŒr Bedenken hinsichtlich der Anwendung wĂ€hrend der Schwangerschaft und Stillzeit ableiten.
  • Gleichwohl soll das PrĂ€parat wĂ€hrend der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach RĂŒcksprache mit einem Arzt eingenommen werden.
  • In seltenen FĂ€llen können Magen- und Darmbeschwerden sowie Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.
  • Hinweis:
    • Beobachten Patienten Nebenwirkungen, die nicht aufgefĂŒhrt sind, sollen sie diese ihrem Arzt oder Apotheker mitteilen.

  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und anderen Mitteln
    • Keine bekannt
EnthÀlt 0,5-3,0 g Alkohol pro Einzelgabe. Ein gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Patienten mit organischen Erkrankungen des Gehirns, Schwangeren/Stillenden und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeintrÀchtigt oder verstÀrkt werden.
  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Entsprechend den Vorschriften der Arzneimittel-Warnhinweisverordnung (§ 3 Abs. 1 Nr. 2 AMWarnV):
      • Das Arzneimittel enthĂ€lt 45,6 Vol.-% Alkohol.
      • Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme (40 Tropfen) bis zu 0,7 g Alkohol zugefĂŒhrt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, HirngeschĂ€digten, Schwangeren und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeintrĂ€chtigt oder verstĂ€rkt werden.
    • Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels
      • Sollte das Arzniemittel Ausflockungen oder TrĂŒbungen aufweisen, so sind diese ohne Einfluß auf die Wirksamkeit des PrĂ€parates.
      • Die Tinktur darf nach Ablauf des auf dem BehĂ€ltnis und der Ă€ußeren UmhĂŒllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr verwendet werden.
      • Nach Anbruch des BehĂ€ltnisses ist die Tinktur 12 Wochen haltbar.

Eschenrinde-Auszug, Zitterpappelrinde und -blätter-Auszug, Goldrutenkraut-Auszug. Pflanzliches Arzneimittel bei Muskel- und Gelenkschmerzen.
Zur Behandlung schmerzhafter Beschwerden bei degenerativen und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen.
Zur Anwendung bei Erwachsenen. Das Arzneimittel enthält 45,6 Vol.-% Alkohol.