Agnucaston
Abbildung ähnlich
Agnucaston

Agnucaston

  • PZN: 02398544
  • Hersteller: Bionorica SE
  • Marke: Agnucaston
  • Darreichungsform: Filmtabletten

Eigenschaften

  • Regelbeschwerden?
  • Harmonisiert den Zyklus
  • Reduziert PMS-Beschwerden
  • Lindert Regelbeschwerden
Jetzt bestellen ‚Äď ab heute 13:30 Uhr innerhalb unserer Gesch√§ftszeiten abholbereit.
Menge
Preis
inkl. MwSt.
UVP/AEP 26,00 ‚ā¨
24,79 ‚ā¨ 2, 5

Agnucaston

Wirkstoff

  • M√∂nchspfefferfrucht Trockenextrakt, (7-11:1), Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V) 4 mg

Hilfsstoff

  • Cellulose, mikrokristallin
  • Eisen (III) oxid
  • Eudragit RL
  • Indigocarmin, Aluminiumsalz
  • Kartoffelst√§rke
  • Lactose 1-Wasser 25 mg
  • Macrogol 6000
  • Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]
  • Povidon K30
  • Silicium dioxid, hochdispers
  • Talkum
  • Titan dioxid
  • Gesamt Kohlenhydrate 0.01 BE

Anwendungsgebiete:
  • Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Regelbeschwerden.
  • Das Arzneimittel wird angewendet bei:
    • Rhythmusst√∂rungen der Regelblutung (Regeltempoanomalien),
    • vor der monatlichen Regelblutung auftretenden Beschwerden (pr√§menstruellen Beschwerden),
    • Spannungs- und Schwellungsgef√ľhl in den Br√ľsten (Mastodynie).
  • Bei Spannungs- und Schwellungsgef√ľhl in den Br√ľsten sowie bei St√∂rungen der Regelblutung sollte zur diagnostischen Abkl√§rung zun√§chst ein Arzt aufgesucht werden.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Regelbeschwerden.
  • Das Arzneimittel wird angewendet bei:
    • Rhythmusst√∂rungen der Regelblutung (Regeltempoanomalien),
    • vor der monatlichen Regelblutung auftretenden Beschwerden (pr√§menstruellen Beschwerden),
    • Spannungs- und Schwellungsgef√ľhl in den Br√ľsten (Mastodynie).
  • Bei Spannungs- und Schwellungsgef√ľhl in den Br√ľsten sowie bei St√∂rungen der Regelblutung sollte zur diagnostischen Abkl√§rung zun√§chst ein Arzt aufgesucht werden.
PZN: 02398544
Anbieter: Bionorica SE
Packungsgröße: 90 ST
Monopräparat: Ja
  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
    • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die √ľbliche Dosis:
      • 1-mal t√§glich 1 Filmtablette.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Das Arzneimittel sollten Sie √ľber mehrere Monate (3 Monate) ohne Unterbrechung, auch w√§hrend der Regelblutung einnehmen. Eine Einnahme √ľber die 3 Monate hinaus ist mit dem Arzt abzusprechen.
    • Eine Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist nicht vorgesehen.
    • F√ľr konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschr√§nkter Nieren- oder Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

 

  • Wenn Sie eine gr√∂√üere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Es wurde kein Fall einer √úberdosierung berichtet. Wenn Sie eine gr√∂√üere Menge eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann √ľber gegebenenfalls erforderliche Ma√ünahmen entscheiden.

 

  • Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben:
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen:
    • Das Absetzen des Arzneimittels ist in der Regel unbedenklich.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Fl√ľssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) ein.
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:
    • wenn Sie allergisch (√ľberempfindlich) gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • In der Schwangerschaft.

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Bisher liegen keine Erfahrungen mit der Anwendung des Arzneimittels bei Schwangeren vor, deshalb darf es w√§hrend der Schwangerschaft nicht angewendet werden.
  • Stillzeit
    • Es ist nicht bekannt, ob Bestandteile aus dem arzneilich wirksamen Bestandteil oder ihre Metabolite in die Muttermilch √ľbergehen. Ein Risiko f√ľr das Neugeborene kann nicht ausgeschlossen werden. Die Sicherheit in der Stillzeit wurde nicht ausreichend untersucht. Im Tiermodell wurde eine Beeinflussung der Milchbildung beobachtet. Das Pr√§parat soll w√§hrend der Stillzeit nicht angewendet werden.
  • Fortpflanzungsf√§higkei
    • Es liegen keine spezifischen Untersuchungen zur Beeinflussung der Fortpflanzungsf√§higkeit vor.
  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten m√ľssen.
    • Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende H√§ufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
      • Sehr h√§ufig:
        • mehr als 1 Behandelter von 10
      • H√§ufig:
        • 1 bis 10 Behandelte von 100
      • Gelegentlich:
        • 1 bis 10 Behandelte von 1.000
      • Selten:
        • 1 bis 10 Behandelte von 10.000
      • Sehr selten:
        • weniger als 1 Behandelter von 10.000
      • Nicht bekannt:
        • H√§ufigkeit auf Grundlage der verf√ľgbaren Daten nicht absch√§tzbar
    • M√∂gliche Nebenwirkungen:
      • Schwere allergische Reaktionen mit Gesichtsschwellung, Atemnot und Schluckbeschwerden wurden berichtet.
      • (Allergische) Hautreaktionen (u. a. Hautausschlag, Nesselsucht), Kopfschmerzen, Schwindel, Magen Darm-Beschwerden (u. a √úbelkeit, Bauchschmerzen), Akne sowie Zyklusunregelm√§√üigkeiten k√∂nnen auftreten.
      • √úber die H√§ufigkeit des Auftretens dieser m√∂glichen Nebenwirkungen liegen keine Angaben vor. Bei den ersten Anzeichen einer √úberempfindlichkeitsreaktion darf Agnucaston nicht nochmals eingenommen werden.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch f√ľr Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

  • Einnahme mit anderen Arzneimitteln
    • Wechselwirkungen mit Dopaminagonisten, Dopamin-Antagonisten, √Ėstrogenen und Anti-√Ėstrogenen k√∂nnen nicht ausgeschlossen werden. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, k√ľrzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

  • Warnhinweise und Vorsichtsma√ünahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Pr√§parat einnehmen.
    • Patientinnen die einen √∂strogen-sensitiven b√∂sartigen Tumor haben bzw. in der Vergangenheit hatten, sollten das Arzneimittel nur nach R√ľcksprache mit ihrem Arzt einnehmen.
    • Patientinnen sollten die Tabletten nur nach R√ľcksprache mit ihrem Arzt gleichzeitig mit Dopaminagonisten, Dopamin-Antagonisten, √Ėstrogenen oder Anti√∂strogenen einnehmen.
    • Wenn sich die Symptome w√§hrend der Behandlung verschlimmern, sollte ein Arzt aufgesucht oder ein Apotheker gefragt werden.
    • Von dem Pr√§parat wird angenommen, dass es auf die Hypophysen-Hypothalamus-Achse wirkt und daher sollen Patienten mit einer Vorgeschichte einer Hypophysen-Erkrankung vor dem Gebrauch des Arzneimittels einen Arzt konsultieren.
    • Im Falle von Prolaktin sezernierenden Tumoren der Hypophyse kann das Arzneimittel die Symptome des Tumors verschleiern.
    • Kinder und Jugendliche
      • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

 

  • Verkehrst√ľchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrst√ľchtigkeit und die F√§higkeit zum Bedienen von Maschinen durchgef√ľhrt.
  • ¬†

Wirkstoff

  • M√∂nchspfefferfrucht Trockenextrakt, (7-11:1), Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V) 4 mg

Hilfsstoff

  • Cellulose, mikrokristallin
  • Eisen (III) oxid
  • Eudragit RL
  • Indigocarmin, Aluminiumsalz
  • Kartoffelst√§rke
  • Lactose 1-Wasser 25 mg
  • Macrogol 6000
  • Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]
  • Povidon K30
  • Silicium dioxid, hochdispers
  • Talkum
  • Titan dioxid
  • Gesamt Kohlenhydrate 0.01 BE

Agnucaston lindert mit Hilfe der Heilkräfte des Keuschlamms, auch Mönchspfeffer genannt, die PMS-Beschwerden. Durch die Harmonisierung des hormonellen Ungleichgewichts wird der Zyklus normalisiert, Rhythmusstörungen der Regelblutung werden ausgeglichen und prämenstruelle Beschwerden reduziert.

Kunden kauften auch

Packungsgr√∂√üe ‚ÄĘ 30 ST
11,49 €2, 5
-5% 2
Packungsgr√∂√üe ‚ÄĘ 60 ST
18,79 €2, 5
UVP/AEP 19,80 €2

Produktempfehlungen

Packungsgr√∂√üe ‚ÄĘ 30 ST
22,99 €2, 5
14,99 €2, 5
12,49 €2, 5
13,99 €2, 5
11,79 €2, 5
235,80 € / 1 l
Packungsgr√∂√üe ‚ÄĘ 20 ST
15,20 €3, 5
Packungsgr√∂√üe ‚ÄĘ 30 ST
22,99 €2, 5